Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Riesa
Merken

Gröditzer Fahrradcodierer will aufhören

Tausende Räder hat Siegfried Janetzki seit den 1990er-Jahren mit einer Diebstahlsicherung versehen. Nun startet er voraussichtlich in seine letzte Saison.

Von Jörg Richter
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Wie hier auf dem Schlossplatz in Großenhain ist Siegfried Janetzki in der Vergangenheit auch in anderen Orten der Region unterwegs gewesen, um Fahrräder zu codieren. Am Montag ist er in Gröditz.
Wie hier auf dem Schlossplatz in Großenhain ist Siegfried Janetzki in der Vergangenheit auch in anderen Orten der Region unterwegs gewesen, um Fahrräder zu codieren. Am Montag ist er in Gröditz. © Archiv: Brühl

Gröditz. Die Fahrräder sind schwerer geworden. Trotz Alu-Rahmen. Das wird Siegfried Janetzki zunehmend zur Last. Seit 25 Jahren codiert er sie, damit sie für Diebe uninteressant werden, weil sie sie dann nicht so einfach weiterverkaufen können. Doch mit 83 Jahren fällt es dem Gröditzer nicht mehr so leicht, die Räder hochzuheben und auf die Holzböcke zu legen.

Ihre Angebote werden geladen...