merken
Riesa

Gröditzer Grundschule wird umgebaut

Aus der ehemaligen Hausmeister-Wohnung sollen weitere Klassenräume entstehen. Sie werden dringend gebraucht.

Die Grundschule Gröditz erwartet mehr ABC-Schützen.
Die Grundschule Gröditz erwartet mehr ABC-Schützen. © Sebastian Schultz

Gröditz. Ab dem kommenden Schuljahr 2021/22 rechnet die Grundschule Gröditz mit vier ersten Klassen. Auch wegen der aktuellen Corona-Pandemie und der damit verbundenen Bildung von kleineren Klassen werden mehr Unterrichtsräume gebraucht. Deshalb hat der Stadtrat Gröditz zugestimmt, dass die ehemalige Hausmeisterwohnung zu diesem Zwecke umgebaut werden soll. Hier befindet sich momentan das Archiv, das in den Keller des Rathauses umziehen soll.

Durch den Umbau und die Modernisierung der ehemaligen Hausmeisterwohnung sollen vier Räume entstehen. Drei davon sollen als Projekträume für individualisierten Unterricht in den Fächern Deutsch, Mathe und Sachkunde genutzt werden.

Anzeige
Kerngesund dank regionalem Futter
Kerngesund dank regionalem Futter

Egal ob Kleintierhalter oder Hobby-Farmer: Mit der richtigen Nahrung bereiten Ihnen Ihre Nutztiere die größte Freude.

Der Umbau wird durch den Freistaat Sachsen mit rund 54.000 Euro unterstützt. Die derzeitigen Kostenschätzungen belaufen sich auf 60.000 Euro für Bauleistungen, 3.500 Euro für Planungsleistungen und 14.500 Euro für die Ausstattung der Räume. Gemäß den Förderrichtlinien muss mit den Baumaßnahmen bis 30. Juni begonnen und bis zum 31. Dezember abgeschlossen werden. (SZ/jö)

Mehr zum Thema Riesa