Riesa
Merken

In Staucha wird geschlachtet

Am Wochenende finden wieder Bauernmärkte in der Region statt. Im Dezember soll es in Staucha einen Adventsmarkt geben.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Markttreiben wird am Sonnabend wieder auf dem Gelände des Herrenhauses in Staucha herrschen.
Markttreiben wird am Sonnabend wieder auf dem Gelände des Herrenhauses in Staucha herrschen. © Jürgen Müller/Archiv

Stauchitz/Diera-Zehren. Die Gemeinde lädt am Sonnabend ab 8 Uhr wieder zum Bauernmarkt ein. Dieser findet ab 8 Uhr auf dem Gelände des Herrenhauses und in der Markthalle statt. "In der Halle gilt Maskenpflicht für Händler und Besucher, auf dem Außengelände nicht. Es müssen aber die Mindestabstände eingehalten werden", so Bürgermeister Dirk Zschoke (parteilos). Weitere Einschränkungen gibt es nicht. Es müssen keine Coronatests vorgelegt werden, auch Kontakte werden nicht erfasst.

Insgesamt haben sich wieder etwa 20 Händler und Direktvermarkter angemeldet, die frische Produkte aus der Region anbieten. Der diesjährige Markt ist ein Schlachtemarkt, es werden frische Schlachtspezialitäten angeboten.

Die diesjährige Marktsaison steht unter keinem guten Stern. Einige Märkte wurden wegen Corona abgesagt. Als dann wieder Markttreiben möglich war, konnte die Markthalle nicht genutzt werden. Diese war zeitweise zum Impfzentrum umfunktioniert worden.

Im Dezember soll es noch einmal einen Markttag geben. Der Adventsmarkt ist für den 6. Dezember geplant. Im Gegensatz zu den anderen Märkten ist er nicht nur bis 13 Uhr, sondern bis 18 Uhr geöffnet. Ob und unter welchen Bedingungen der Adventsmarkt stattfinden kann, entscheidet sich entsprechend der dann geltenden Corona-Regeln.

Einen Tag später ist dann auch wieder Bauernmarkt in der Hebelei in der Gemeinde Diera-Zehren. Der Markt am Sonntag steht unter dem Motto "Meerrettichmarkt" und würdigte den Meerrettich, der zur "Heilpflanze des Jahres 2021" gekürt wurde. Doch es gibt auch hier viele andere frische Produkte aus der Region. Der Bauernmarkt in der Hebelei beginnt um 10 Uhr. (SZ/jm)

Der Markt findet am Sonnabend von 8 bis 13 Uhr auf dem Gelände des Herrenhauses, Thomas-Müntzer-Platz in Staucha, statt. Es gibt rund um den Markt freie Parkplätze.