merken
Riesa

Freiwild kommt zurück nach Riesa

Nach Roland Kaiser und der Pferdeshow Cavalluna soll es bald einen dritten Tourneestart in der Sachsenarena geben.

Kehrt zum nächsten Tourneeauftakt zurück nach Riesa: die Band Freiwild.
Kehrt zum nächsten Tourneeauftakt zurück nach Riesa: die Band Freiwild. © PR/Global Concerts

Riesa. Der Vorverkauf ist schon gestartet: Die Band Freiwild will ihre Deutschlandtour 2022 in der Riesaer Sachsenarena starten. Am 28. Dezember 2022 wollen sie dort ihre "Wir schaffen Deutsch.Land Tour 22/23" starten. Anlass sind das gleichnamige neue Album und das 20. Bandjubiläum.

Die vier Südtiroler hatten bereits im Frühjahr eine große Jubiläumsshow für Juli 2022 im Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden angekündigt und innerhalb weniger Tage nahezu ausverkauft. Für den Tourneeauftakt in Riesa waren dagegen am Dienstag noch reichlich Karten erhältlich. Nach der Premiere in der Sachsenarena geht es dann quer durch Deutschland - auf Riesa folgen Hannover, Köln, Nürnberg, München. Der Abschluss ist schließlich in Berlin geplant.

Anzeige
Tipps für die Herbstferien in Sachsen, Thüringen und darüber hinaus
Tipps für die Herbstferien in Sachsen, Thüringen und darüber hinaus

Fast sechs Wochen ist das neue Schuljahr schon wieder alt – und damit möchten Kinder und Eltern ihre Herbstferien in ganz Sachsen und Umgebung genießen.

Was Emotionen, Stimmung, Energie der Band betrifft, bilde Freiwild die "Speerspitze des Live Entertainments", heißt es vom Veranstalter. Die neue Tour werde den Fans genau das geben, "was sie so sehr in den letzten beiden Jahren vermisst haben". Beim Riesaer Arenabetreiber FVG ist man froh, dass Freiwild wieder nach Riesa zurückkehrt: „Die Tatsache, dass es sich wieder einmal um einen Tourneeauftakt hier in Riesa handelt, macht die Sache spannend und erfreut uns zugleich", sagt Dirk Mühlstädt, Veranstaltungsleiter der Sachsenarena. "Denn es zeigt, dass Künstler uns und unsere Veranstaltungshalle als Tourstart sowohl von der Lage im mitteldeutschen Raum als auch von der Ausstattung und Organisation für prädestiniert halten." Er freue sich auch persönlich, dass die vier Südtiroler immer wieder gern nach Riesa kommen. „Das sei schließlich ein gutes Zeichen für verlässliche Zusammenarbeit.“

Bei ihrem Auftritt 2018 in der Sachsenarena hatte die Band für den Besucherrekord des Jahres gesorgt: Damals kamen 9.000 Zuschauer für Freiwild nach Riesa. Zum Vergleich: Der Tour-Auftakt der Kelly Family kam seinerzeit auf 7.000 Besucher. (SZ)

Tickets zum Preis von jeweils 54 Euro sind per Telefon unter 01806 777111 freiwild.myticket.de und www.frei-wild-hardtickets.com erhältlich.

Mehr zum Thema Riesa