merken
Riesa

Riesas Sommerbühne ist gestartet

Mit Aerobic und Männergesang ging es los - wider Erwarten am gewohnten Ort.

Henriette, Anni und Nancy von den Aerobic-Mädchen des ESV Lokomotive Riesa beim Auftakt der Riesaer Sommerbühne auf dem Rathausplatz.
Henriette, Anni und Nancy von den Aerobic-Mädchen des ESV Lokomotive Riesa beim Auftakt der Riesaer Sommerbühne auf dem Rathausplatz. © Rainer Fleck

Riesa. Die gesunkenen Inzidenzzahlen haben es möglich gemacht: Anders als zunächst verkündet, kann die Riesaer Sommerbühne doch noch am gewohnten Ort im Klosterhof stattfinden. Wegen der Abstandsregeln hatte man zunächst mit dem Rathausplatz als Ausweichort geplant - was nun nicht nötig wurde. So konnte der Auftakt jetzt im Klosterhof steigen - mit den Aerobic-Mädchen vom ESV Lokomotive Riesa. "Nach der langen Pause, wo die Mädchen nicht in der Trainingshalle trainieren konnten, war dies der erste öffentliche Auftritt", sagt Rainer Fleck vom ESV. Der Verein ist wegen seiner Erfolge seit 2009 Sächsischer Talentstützpunkt, seit 2014 sogar Sächsischer Landesstützpunkt für Sportaerobic.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Die beliebte Open-Air-Veranstaltung hatten zuvor Jürgen Gläsel vom Veranstalterteam und Schirmherr OB Marco Müller (CDU) eröffnet. Im zweiten Teil sorgte das Gesangsquintett "4cant" aus der Lommatzscher Pflege für einen stimmungsvollen Abschluss des Abends.

Weiter geht es mit der Sommerbühne am 5. August: Dann kommt vormittags "Stellmäcke" mit seinem Bühnenstück "Der Liederdieb", das sich an Kinder richtet. Für die Erwachsenen zeigt am Abend das Riesaer Kabarett "Die Piesacker" sein aktuelles Programm. Danach gibt es "Gestammel und Geschrammel" von Frank Fröhlich: Der Dresdner Musiker kündigt "Gitarrenmusik, durchwoben mit Texten" an. Der Gitarrist hat bereits 42 CDs veröffentlicht, tourt international - und ist überdies gelernter Koch.

Finale der Sommerbühne ist dann am 2. September - wie gewohnt mit der bekannten Trommlergruppe der Förderschule Goethestraße. Außerdem kommen die Sportakrobaten vom SC Riesa: Es treten je ein Damen-, ein Herren- und ein Mixed-Paar auf. Dabei handelt es sich um Sportler, die mehrfache Deutsche Meistertitel errangen und bei Europa- und Weltmeisterschaften dabei waren. Schließlich kommt dann eine Überraschungs-Band mit dem schönen Titel: "Die Band, die niemand kennt". Dahinter stecken Riesaer Musiker aus verschiedenen Generationen, die sich neu zusammengefunden haben. (SZ)

Karten kosten jeweils drei Euro und sind stets an der Abendkasse zu haben. Beginn ist am 5. August, 19.30 Uhr, am 2. September um 19 Uhr. Die Kindersommerbühne am 5. August beginnt 10 Uhr, Karten kosten 1,50 Euro. Möglich wird der niedrige Preis durch zahlreiche regionale Sponsoren - Sparkasse Meißen, Gallitzdorfer Raumausstattung, WGR, Stadtwerke, Volksbank Riesa, FVG, Allemannia Treuhand, Handelshof Riesa, Wohnungsgenossenschaft Riesa.

Mehr zum Thema Riesa