SZ + Riesa
Merken

Lichtensee: Biogasanlage will hoch hinaus

Der Betreiber möchte die Kapazität erweitern, weil die Nachfrage nach Biostrom und -wärme steigt. - Hat das Folgen für die Sicherheit der Anwohner?

Von Jörg Richter
 4 Min.
Teilen
Folgen
In etwa so viel höher soll das Kuppeldach der Biogasanlage in Lichtensee werden.
In etwa so viel höher soll das Kuppeldach der Biogasanlage in Lichtensee werden. © Sebastian Schultz

Lichtensee. Die Firma Danpower Biomasse GmbH will in ihrer Biogasanlage bei Lichtensee noch mehr Strom und Biogas erzeugen. Zu diesem Zweck sollen die Kuppeln über den Behältern erhöht werden. Die Form des flachen Runddaches soll auf eine Halbkugel verändert werden. Darüber informierte jetzt der zuständige Betriebsstellenleiter Patrick Heinrich im Gemeinderat.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Riesa