SZ + Riesa
Merken

Lichtensee: Freigabe der B 169 verzögert sich

Die Bundesstraße und der damit verbundene Kreisverkehr werden später fertig als geplant. Woran liegt es?

Von Jörg Richter
 3 Min.
Teilen
Folgen
Eine Straßenwalze steht auf der B 169 bei Lichtensee. Die oberste Asphaltschicht scheint bereits fertig zu sein.
Eine Straßenwalze steht auf der B 169 bei Lichtensee. Die oberste Asphaltschicht scheint bereits fertig zu sein. © Sebastian Schultz

Lichtensee. Kraftfahrer auf der B 169 zwischen Riesa und Gröditz müssen sich weiter gedulden. Der Bau des Kreisels bei Lichtensee und der damit verbundene Neubau einer Straßenbrücke verzögern sich. Das teilt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) auf Nachfrage von Sächsische.de mit.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Riesa