merken
Riesa

AfD startet Landrats-Wahlkampf in Riesa

Thomas Kirste will Nachfolger von Arndt Steinbach werden. Bei einer Kundgebung steht das Thema Corona im Mittelpunkt.

Thomas Kirste will für die AfD Landrat im Kreis Meißen werden.
Thomas Kirste will für die AfD Landrat im Kreis Meißen werden. © Claudia Hübschmann

Riesa. Corona 2020 - Wer soll das bezahlen? Unter diesem Motto tritt am Mittwoch, 9. September, der AfD-Landratskandidat Thomas Kirste in Riesa auf. Der Meißner Landtagsabgeordnete will bei der Wahl am 11. Oktober den unlängst als Landrat verabschiedeten Arndt Steinbach (CDU) ablösen. Unterstützung im Wahlkampf erhält Kirste von Sachsens AfD-Chef Jörg Urban, der am Mittwoch ebenfalls in Riesa erwartet wird.

Wegen dessen vollen Terminplans war der Veranstaltungsbeginn kurzfristig um eine Stunde vorverlegt worden - von ursprünglich 19 auf jetzt 18 Uhr. Auch der Veranstaltungsort hatte sich kurz vor dem Termin noch einmal geändert. Nun soll die AfD-Veranstaltung nicht mehr vor dem Riesaer Kino, sondern am Rathaus stattfinden. 

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Zuvor hatte es ein Gespräch zwischen Landratsamt, Polizei, Stadt und Veranstalter gegeben. Dabei sei deutlich geworden, dass der Rathausplatz schon wegen der Abstandsregelungen besser geeignet sei. Die Stadt stellt sicher, dass der Platz nach dem Wochenmarkt für die Wahlkampfveranstaltung gesperrt wird.

Neben Thomas Kirste treten bei der Landratswahl der Zeithainer Bürgermeister Ralf Hänsel (für die CDU) und die Grüne Elke Siebert (für ein Linksbündnis) an. Falls nach dem 11. Oktober ein zweiter Wahlgang nötig wird, findet dieser am 8. November statt. (SZ/csf)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa