SZ + Riesa
Merken

Als Zeithain Millionen Granaten lieferte

Die Gohrischheide ist bis heute munitionsbelastet, die Felder ringsum ebenfalls. Ein Autor erinnert an die Zeit, als das Dorf fürs Militär unverzichtbar war.

Von Christoph Scharf
 5 Min.
Teilen
Folgen
Marco Bretschneider zeigt das Geschoss einer Feldkanone 96, das bei einer Übung 1908 in Zeithain verschossen wurde.
Marco Bretschneider zeigt das Geschoss einer Feldkanone 96, das bei einer Übung 1908 in Zeithain verschossen wurde. © Sebastian Schultz

Zeithain. Beim Waldbrand in der Gohrischheide war sie plötzlich wieder präsent, die Militärgeschichte Zeithains: Reichlich Munitionsreste im Boden machten es der Feuerwehr schwer. Marco Bretschneider war als Zeithainer Ortswehrleiter tagelang als Einsatzleiter in der Heide vor Ort.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!