merken
Riesa

Bauarbeiten auf B 6 bei Riesa verschoben

In wenigen Tagen kommt die nächste Bauampel auf die Strecke Richtung Meißen.

Im April war auf der B 6 noch am Abzweig Lommatzsch gebaut worden. Nun ist ein Stück weiter bei Pahrenz die nächste Ecke dran.
Im April war auf der B 6 noch am Abzweig Lommatzsch gebaut worden. Nun ist ein Stück weiter bei Pahrenz die nächste Ecke dran. © Sebastian Schultz

Hirschstein. Am Abzweig Richtung Lommatzsch war im April gebaut worden - jetzt steht die nächste Baustelle samt Ampelregelung auf der B 6 bei Riesa an. Nur ein Stück weiter, am Abzweig Pahrenz, wird nun eine Woche lang gebaut. Laut Landesamt für Straßenbau und Verkehr finden die bereits einmal verschobenen Straßenbauarbeiten nun vom 21. bis voraussichtlich 25. Juni statt. Betroffen ist der Abzweig Dörschnitzer Straße.

Für die Arbeiten muss die Bundesstraße halbseitig gesperrt werden, der Verkehr wird mit Bauampeln daran vorbeigeleitet. Die Dörschnitzer Straße selbst wird voll gesperrt, die Umleitung führt über die K 8561/Windmühlenstraße zum Bahnhof.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Weiterführende Artikel

Gerade Durchfahrt ist verschwunden

Gerade Durchfahrt ist verschwunden

Durch Umbauarbeiten an der Staatsstraße 85 zwischen Lommatzsch und Prausitz wurde ein Unfallschwerpunkt entschärft.

Unfallschwerpunkt wird entschärft

Unfallschwerpunkt wird entschärft

Auf der B 6 haben Bauarbeiten begonnen. Allerdings an einer anderen Stelle als angekündigt.

Die Straßenbau-Maßnahme kostet rund 30.000 Euro, das Geld trägt der Bundeshaushalt. Die Behörde bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die bauzeitlichen Einschränkungen und besonders umsichtige Fahrweise im Bereich der Arbeiten und auf der Umleitungsstrecke. (SZ/csf)

Mehr zum Thema Riesa