merken
PLUS Riesa

Bürgergarten profitiert von alten Bänken

Die Bauabnahme ist schon erfolgt. Im Ausschuss erklärte die Bauamtsleiterin jetzt, worauf sie bei der neuen Anlage besonders stolz ist.

Der Bürgergarten in Merzdorf ist schon einige Zeit fertig. Für das Vorhaben wurde einiges "recycelt".
Der Bürgergarten in Merzdorf ist schon einige Zeit fertig. Für das Vorhaben wurde einiges "recycelt". © Sebastian Schultz

Riesa. Die Arbeiten am Bürgergarten zwischen Werner-Seelenbinder-Straße und der Oberschule am Merzdorfer Park sind schon seit einigen Wochen abgeschlossen. Im jüngsten Bauausschuss der Stadt machte Amtsleiterin Ina Nicolai allerdings auf einen Aspekt aufmerksam, der bisher noch keine größere Beachtung gefunden hatte.

Nachdem sich Stadtrat Friedhelm Preuß (CDU) zu dem Vorhaben erkundigt hatte, wies die Bauamtsleiterin explizit auf die Sitzgelegenheiten in der Anlage hin. "Man sieht es ihnen nicht mehr an, aber das sind alles aufgearbeitete Bänke." Damit habe das Recycling für die Anlage aber nicht aufgehört. Auch das Pflaster habe man wiederverwertet - und die aufgestellte Vogeltränke habe davor lange im Lager der für Grünflächen und Winterdienst zuständigen AGV gestanden. "Wir sind schon ganz stolz, dass das so gelungen ist", so Ina Nicolai im Ausschuss.

Anzeige
Sachsen krempelt die #ärmelhoch
Sachsen krempelt die #ärmelhoch

Die Corona-Schutzimpfung ist gestartet. Zunächst allerdings nur für Menschen, die zur Gruppe der höchsten Priorität gehören.

Noch wirkt die Anlage winterbedingt etwas kahl. Bis zur offiziellen Einweihung im Frühjahr soll sich das ändern.
Noch wirkt die Anlage winterbedingt etwas kahl. Bis zur offiziellen Einweihung im Frühjahr soll sich das ändern. © Sebastian Schultz
Im Hintergrund laufen derweil die Bauarbeiten an der Oberschule Am Merzdorfer Park.
Im Hintergrund laufen derweil die Bauarbeiten an der Oberschule Am Merzdorfer Park. © Sebastian Schultz

Seit Mitte Juni war die zuvor brachliegende Wiese umgestaltet worden, rund 200.000 Euro hatte die Stadt für das Vorhaben eingeplant. Gefördert wurde die Umgestaltung über das Efre-Programm. Eine offizielle Einweihung gab es wegen der aktuellen Corona-Schutzverordnungen nicht, sie soll im Frühjahr nachgeholt werden. Das ist womöglich auch gar nicht so schlecht, denn dann dürfte das Gelände schon etwas grüner sein und einzelne Bäume und Sträucher womöglich blühen, wie Oberbürgermeister Marco Müller (CDU) feststellte. Derzeit wirkt die Fläche noch recht kahl.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa