SZ + Riesa
Merken

Bauern im Elbland blicken sorgenvoll in die Zukunft

Die Ernte fiel in diesem Jahr zwar vielerorts besser aus als befürchtet. Trotzdem beschäftigt nicht nur die anhaltende Dürre die Landwirte im Landkreis Meißen.

Von Stefan Lehmann & Marvin Graewert
 5 Min.
Teilen
Folgen
Ernte auf einem Feld bei Kreinitz. In der Riesaer Region fielen die Erträge unterdurchschnittlich aus - aber noch besser als befürchtet.
Ernte auf einem Feld bei Kreinitz. In der Riesaer Region fielen die Erträge unterdurchschnittlich aus - aber noch besser als befürchtet. © Sebastian Schultz

Landkreis Meißen. Eine große Staubwolke steigt über dem Feld bei Kreinitz auf, während sich die beiden Mähdrescher durch den Roggen fressen. Für die Landwirte der Agrargenossenschaft Kreinitz ist es der letzte Ernteeinsatz in diesem Jahr. Binnen eines Vormittags werden die 16 Hektar hier abgeerntet sein, danach geht es weiter zu einem Rapsfeld bei Lorenzkirch. Es sind die letzten beiden Flächen für die Genossenschaft.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!