merken
Riesa

Fahranfängerin bei Unfall in Strehla verletzt

In einer Kurve landet ein VW auf dem Feld. Nicht der einzige Feuerwehreinsatz an diesem Tag.

© Symbolfoto: SZ-Archiv

Strehla. Erst eilt ein Rettungswagen mit Blaulicht durch die Stadt, dann gehen auch noch die Feuerwehrsirenen los: Ein Verkehrsunfall auf der Sahlassaner Straße hat am Montagabend die Rettungskräfte beschäftigt. Laut Polizei war gegen 18.50 Uhr eine 18-Jährige mit einem VW auf der Fahrt Richtung Sahlassan in einer Kurve nach rechts von der Straße abgekommen. Das Auto knallte gegen einen Baum und kam erst auf einem Feld zum Stehen. 

Die 18-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Zwar konnte sie sich laut Feuerwehr noch selbst aus dem Auto befreien, dennoch wurden die Kameraden mit zur Einsatzstelle alarmiert. "Der Baum lag auf der Straße und musste beseitigt werden", sagt Stadtwehrleiter Sven Pietsch. Außerdem galt es, zu verhindern, dass auslaufende Betriebsstoffe im Feld versickern. Nicht zuletzt musste die Unfallstelle ausgeleuchtet werden.

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.

Laut Polizei beträgt der beim Unfall entstandene Schaden etwa 9.000 Euro. 

Für die Strehlaer Feuerwehr war es am Montag bereits der zweite Einsatz: Schon früh am Morgen um halb sieben hatten die Sirenen geheult. Kameraden der Strehlaer und Paußnitzer Wehr rückten zum Norma-Markt aus, wo die Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Ursache war allerdings lediglich der Qualm einer Fritteuse, so dass die Anlage nur zurückgesetzt werden musste. (SZ/csf)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa