merken
PLUS Riesa

Container am Riesapark in Brand gesetzt

In einer Ladezone am Einkaufszentrum brennen alte Elektrogeräte. Nun ermittelt die Polizei.

Mehrere Altgeräte brannten jetzt am Riesapark.
Mehrere Altgeräte brannten jetzt am Riesapark. © Feuerwehr Riesa

Riesa. Nach einem Brand am Riesapark in der Nacht zu Dienstag geht die Polizei davon aus, dass das Feuer mutwillig gelegt wurde. Gegen 3.20 Uhr war die Feuerwehr alarmiert worden. "In der Anlieferzone bei Medimax brannte ein Container mit Altgeräten", erklärt Riesas stellvertretender Wehrleiter Dieter Böcke.

Neben fünf Kräften der Hauptwache seien auch vier Mitglieder der Weidaer Feuerwehr ausgerückt. Der Brandherd habe weit hinten im Container gelegen. Am Dienstagmittag erklärte Böcke noch, es sei denkbar, dass sich ein Akku selbst entzündet habe. Aber die Brandermittlungen der Polizei liefen noch.

HOLDER
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Schon wenige Stunden später wurde die Polizeidirektion Dresden aber recht deutlich: Unbekannte hätten in der Nacht den Container in Brand gesetzt, teilte ein Sprecher mit. "Tatverdächtige konnten bislang nicht bekannt gemacht werden. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung." Den Schaden beziffert der Sprecher mit rund 5.000 Euro. (SZ/stl)

Mehr zum Thema Riesa