SZ + Riesa
Merken

Havarie in Riesa-Merzdorf wird teuer

Schon Anfang Mai meldeten Anwohner der Rosa-Luxemburg-Straße, dass der Kanal verstopft ist. Ein Kabel der Deutschen Bahn macht die Sanierung kompliziert.

Von Stefan Lehmann
 1 Min.
Teilen
Folgen
Schlauch statt Kanalrohr: Wegen einer Havarie stehen seit Anfang Mai Pumpen an der Rosa-Luxemburg-Straße. Wann die defekten Leitungen repariert werden können, ist noch unklar.
Schlauch statt Kanalrohr: Wegen einer Havarie stehen seit Anfang Mai Pumpen an der Rosa-Luxemburg-Straße. Wann die defekten Leitungen repariert werden können, ist noch unklar. © Sebastian Schultz

Riesa. Nach einem Kanaleinbruch Anfang Mai in Merzdorf muss die Stadt Riesa rund 168.000 Euro für die Sanierung aufbringen. Die Mitglieder des Finanzausschusses stimmten am Dienstag der Freigabe dieser Summe für die dringend nötige Reparatur des Kanals an der Rosa-Luxemburg-Straße zu.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Riesa