merken
PLUS Riesa

Mehr Fällungen, mehr Pflanzungen

Nach der Bahnhofstraße sollen in Riesa auch an der Dresdner Straße Bäume fallen. Ersatz ist aber auch dort geplant.

Die Baumreihe an der Bahnhofstraße war diese Woche gefällt worden. Nun ist was in Weida dran.
Die Baumreihe an der Bahnhofstraße war diese Woche gefällt worden. Nun ist was in Weida dran. © Sebastian Schultz

Riesa. Die Fällungen an der Bahnhofstraße unter dem bunten Wohnblock hatten für Aufsehen gesorgt. Und sie werden nicht die einzigen bleiben, teilt die Wohnungsgesellschaft WGR mit. Auch am Wohnblock Dresdner Straße 1-11 muss jetzt gesägt werden: Dort soll nächstes Jahr ein Aufzug ans Haus kommen. Das bringe mit sich, dass die Feuerwehrzufahrt verlegt wird - und dafür müsse gefällt werden.

"Wir suchen dort aber schon nach geeigneten Stellen für Ersatzpflanzungen", teilt die WGR mit. Man achte in jedem Fall auf neues Grün; so habe man etwa im vergangenen Winter an der Plauener Straße gepflanzt. Und auch am Karl-Marx-Ring, wo im Zuge der Modernisierung von Wohnblöcken gefällt wurde, werde man noch neue Bäume einpflanzen.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Die würden anschließend auch über mehrere Jahre lang gepflegt, dass sie vernünftig anwachsen, so die WGR. Allerdings hätten derzeit die Baumschulen Lieferschwierigkeiten, hatte der städtische Großvermieter im Zusammenhang mit den Fällungen an der Bahnhofstraße mitgeteilt. Dort seien 18 neue Bäume bereits bestellt - und sollten möglichst noch vor dem Frost in den Boden.

Fällungen größerer Bäume unterliegen in Riesa der Baumschutzsatzung und müssen beantragt und genehmigt werden. Großflächige Anträge würden aktuell nicht vorliegen, hatte Rathaus-Sprecher Uwe Päsler jetzt auf Anfrage mitgeteilt. Es gehe immer nur um einzelne Fällungen.

Weiterführende Artikel

Private Initiative begrünt Riesa

Private Initiative begrünt Riesa

Das Vorhaben, für jeden Neugeborenen einen Baum zu pflanzen, erweist sich für die Stadt als schwierig. Ein Verein dagegen greift längst zum Spaten.

Komplette Baumreihe in der Stadt gefällt

Komplette Baumreihe in der Stadt gefällt

Eigentlich sucht man in Riesa Platz für neue Bäume. An der Bahnhofstraße aber gab es jetzt einen Kahlschlag.

Die Stadt selbst werde in diesem Winter einzelne Bäume im Rahmen der 2021 stattfindenden Umgestaltung im Generationenpark Merzdorfer Straße fällen. Außerdem seien zwei Exemplare im sogenannten "Rentnerpark" an der Alleestraße, der im Rahmen eines geförderten Efre-Projektes umgestaltet wird. Von den beiden Bäumen sei einer schon schräg und "wacklig“ gewesen, der andere so klein, dass er gar nicht unter die Genehmigungspflicht falle. "Die Parkanlage erhält bekanntlich eine neue Wegeführung, zudem soll die wunderschöne Trauerweide dort richtig zur Geltung kommen", sagt Uwe Päsler.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa