merken
Riesa

Räuber schlägt und beschimpft Passanten

Ein Unbekannter stößt einen 33-Jährigen zu Boden und fordert Geld. 20 Euro sind ihm allerdings zu wenig.

Ein 33 Jahre alter Mann wird in Riesa von einem Unbekannten angegriffen.
Ein 33 Jahre alter Mann wird in Riesa von einem Unbekannten angegriffen. © Symbolbild: Maurizio Gambarini/dpa

Riesa. Am Dienstagmorgen ist ein 33-Jähriger im Bereich der Dr.-Scheider-Straße/Heinrich-Heine-Straße von einem Unbekannten geschlagen und beraubt worden.

Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Dresden informierte, sprach der Täter den 33-jährigen Polen gegen 7 Uhr an. Anschließend beschimpfte der Unbekannte den Mann mit ausländerfeindlichen Worten. Kurz darauf stieß der Angreifer den 33-Jährigen zu Boden und forderte Geld. Als er 20 Euro bekommen hatte, schlug er mit der Faust zu und verlangte mehr.

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie in unserer Unternehmenswelt.

Dem Angegriffenen gelang es um Hilfe zu rufen, woraufhin der Täter von ihm abließ und flüchtete. Der 33-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen unter anderem wegen räuberischer Erpressung aufgenommen. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten – aus Riesa, Großenhain, Meißen, Radebeul.

Mehr zum Thema Riesa