merken
PLUS Riesa

"Rentnerdreieck" ist nahezu fertig

Die eigentliche Umgestaltung ist abgeschlossen. Probleme machte zwischenzeitlich etwas anderes.

Neue Sitzmöbel sind da, die Bepflanzung fürs "Senioren-Dreieck" an der Alleestraße in Riesa fehlt noch.
Neue Sitzmöbel sind da, die Bepflanzung fürs "Senioren-Dreieck" an der Alleestraße in Riesa fehlt noch. © Sebastian Schultz

Riesa. Die Grünfläche an der Ecke Alleestraße/Heinz-Steyer-Straße könnte noch in diesem Jahr vollständig umgestaltet sein. Das hat die Stadtverwaltung mitgeteilt. Die eigentlichen Bauarbeiten am sogenannten Rentnertreff oder Senioren-Dreieck seien soweit abgeschlossen, etwa Wege umgestaltet und neue Sitzgelegenheiten aufgestellt.

Allerdings konnte die Bepflanzung um ein Haar nicht wie geplant in diesem Jahr beendet werden. Es gebe Lieferschwierigkeiten bei den Frühblühern und einigen Stauden, hieß es noch vor wenigen Tagen aus dem Bauamt. "Da der Baustart und damit auch die Anforderung der Frühblüher erst Mitte Oktober stattfanden, hat der bewährte Lieferant aus der Region so schnell nicht mehr reagieren können, weil offenbar zu dem Zeitpunkt schon 'alles raus' war", erklärt Rathaussprecher Uwe Päsler.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Weiterführende Artikel

Andrang am Rentnerdreieck

Andrang am Rentnerdreieck

Bei einem Spaziergang stellt die Stadt ihre Pläne für Gröba und Merzdorf vor – und bittet die Anwohner um Ideen.

Mittlerweile konnte die Stadt aber über andere Lieferanten die Bepflanzung sichern. "Wenn alles wie gewünscht klappt, werden im kommenden Frühjahr dort 4.500 Krokusse, 2.000 Milchsterne und 1.000 Narzissen erblühen", so der Stadtsprecher. (SZ/stl)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa