merken
Riesa

Riesa empfiehlt die Briefwahl

Wer den neuen Landrat wählen will, sollte am besten schon vorher abstimmen - oder am Sonntag zeitig kommen.

So sieht man es in den Rathäusern des Landkreises derzeit wohl am Liebsten: Briefwahlunterlagen für die Landratswahl am 11. Oktober 2020.
So sieht man es in den Rathäusern des Landkreises derzeit wohl am Liebsten: Briefwahlunterlagen für die Landratswahl am 11. Oktober 2020. © Norbert Millauer

Riesa. Aufgrund der Corona-Pandemie sind auch bei der Landratswahl des Landkreises Meißen am 11. Oktober 2020 sowie einem möglichen zweiten Wahlgang am 8. November 2020 in den Riesaer Wahllokalen einige grundlegende Dinge zu beachten.

Alle Wähler sowie die Wahlhelfer sind angehalten, stets den Mindestabstand von anderthalb Metern zu anderen Personen außerhalb des eigenen Hausstandes zu wahren, teilt die Stadtverwaltung mit. Weiterhin sollten alle Personen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. "Es wird empfohlen und darum gebeten, zur Wahl einen eigenen Kugelschreiber mitzubringen und für die Wahlhandlung zu benutzen." Dennoch werden darüber hinaus Kugelschreiber für die Wähler bereitgehalten, die nach der Benutzung vom Wahlvorstand desinfiziert werden. An den Eingangsbereichen des Wahlgebäudes wird die Handdesinfektion ermöglicht.

August Holder GmbH
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

An alle Wahlberechtigten ergeht der Appell, nicht erst kurz vor Ende der Wahlzeit zur Stimmabgabe zu erscheinen, damit zu diesem Zeitpunkt kein großer Andrang entsteht.

Generell sollte die Möglichkeit der Briefwahl verstärkt genutzt werden. Wahlberechtigte mit erkältungsspezifischen Krankheitssymptomen (insbesondere Husten, Halsschmerzen, Fieber) sind in höchstem Maße dazu angehalten, ihre Stimme nicht im Wahlraum, sondern mittels Briefwahl abzugeben.

Wahlschein und Briefwahlunterlagen werden den Wahlberechtigten auf dem Postweg an die angegebene Anschrift zugeschickt. Dabei sollte vorrangig die schriftliche oder elektronische Beantragung per E-Mail oder über den Online-Wahlscheinantrag unter www.riesa.de genutzt werden. Auch hier ist eine persönliche Abholung nicht zu empfehlen. Eine telefonische Antragstellung ist unzulässig.

Im Briefwahllokal in der Stadtverwaltung Riesa, Rathausplatz 1, Raum 1.8 kann noch am  Mittwoch und Freitag jeweils von 8 bis 16 Uhr abgestimmt werden, am Donnerstag von 8 bis 18 Uhr. Der Zugang zum Briefwahllokal im Rathaus ist nicht barrierefrei. Im Briefwahllokal sind ebenfalls die genannten Hygienevorschriften einzuhalten. (SZ)

Bestellung von Wahlunterlagen: unter [email protected] oder per Fax unter 03525 700 294.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa