merken
Riesa

Riesaer Trödler hoffen auf Unterstützung

Der Aufwand für den nächsten Spendentrödelmarkt in Merzdorf wird sich durch Corona erhöhen. Die Macher setzen auf Sponsoren - und einen Wettbewerb.

Sven Schöne Anfang 2019 beim Riesaer Spendentrödelmarkt.
Sven Schöne Anfang 2019 beim Riesaer Spendentrödelmarkt. © KD Brühl

Riesa. Die Macher des Spendentrödelmarktes in Riesa-Merzdorf haben sich beim Wettbewerb "Wahre Helden bewegen was" beworben. Den Siegern der von der Brauerei Urkrostitzer ausgelobten Abstimm-Aktion winken jeweils 1.000 Euro. Im Jahr 2017 hatte sich die Freiwillige Feuerwehr Riesa-Stadt damit schon einmal Geld erspielt

Ob es diesmal auch so klappt? Trödelmarkt-Mitorganisator Sven Schöne ist selbst etwas skeptisch: "Wir sind schon in der dritten Woche, wirklich Chancen haben wir wohl nicht." Am Mittwochvormittag lagen die Merzdorfer noch bei etwas mehr als 40 Stimmen - das Spitzenfeld hatte bereits deutlich mehr Fürsprecher. Die Abstimmung läuft noch bis Donnerstagnacht, am Ende gewinnen die Projekte mit den drei meisten Stimmen. 

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.

Das Geld könnten Sven Schöne und seine Mitstreiter allerdings gut gebrauchen. "Wir rechnen damit, dass beim nächsten Markt im Januar der Aufwand deutlich größer sein wird." Von der Summe würden die Trödelmarkt-Macher etwa Desinfektionsmittel und -spender sowie Plexiglasscheiben und Handschuhe anschaffen. "Unabhängig davon suchen wir natürlich trotzdem Sponsoren", betont Sven Schöne. Er hoffe noch auf eine Apotheke, die eventuell einen Teil der benötigten Mittel beisteuert - damit die Spendeneinnahmen für den wohltätigen Zweck möglichst reichlich ausfallen. 

Weiterführende Artikel

Neue Schaukeln dank Trödelmarkt

Neue Schaukeln dank Trödelmarkt

Mehr als 5.000 Euro hatte eine Benefiz-Aktion im Januar eingebracht. Das Geld kam nun der Kita Mischka in Riesa zugute.

Neben den Merzdorfern bewerben sich aus der Stadt beim "Helden-Wettbewerb" der Brauerei auch Mitglieder von Lok Riesa, die gerne ihren Sportplatz um zwei Sandspielfelder erweitern würden. 

Abstimmung unter https://www.ur-krostitzer.de/wahre-helden-bewegen-was

Weitere Nachrichten aus Riesa und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa