Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Riesa
Merken

Straßenbau zwischen Wülknitz und Lichtensee: Zweiter Abschnitt startet im Juli

Nachdem der erste Bauabschnitt auf der Kreisstraße zwischen Wülknitz und Lichtensee schneller fertig wurde als geplant, steht nun der Abschnitt an.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Auf der Kreisstraße zwischen Wülknitz und Lichtensee rücken bald wieder die Baufahrzeuge an.
Auf der Kreisstraße zwischen Wülknitz und Lichtensee rücken bald wieder die Baufahrzeuge an. © Landratsamt Meißen

Wülknitz. Zwischen Lichtensee und Wülknitz soll im Juli ein weiterer Bauabschnitt der Kreisstraße 8570 begonnen werden, wie das Landratsamt Meißen am Dienstag in einer Pressemitteilung verlauten ließ. Der Ausbaubereich verläuft über den Knotenpunkt der Lichtenseer Straße mit der Panzerstraße vor Lichtensee weiter auf der Panzerstraße in Richtung B169. Das Bauende befindet sich bei den eingezäunten Gärten auf der Panzerstraße. Die Ausführungszeit für den zweiten Bauabschnitt ist von Mitte Juli bis Ende November 2024 angesetzt. Der genaue Tag des Baubeginns wird Anfang Juli festgelegt.

Die Kreuzung der Lichtenseer Straße mit der Panzerstraße soll so umgebaut werden, dass die Hauptverkehrsrichtung zukünftig über die Panzerstraße zur B169 verläuft und die Weiterführung der Lichtenseer Straße als Bahnhofstraße nach Lichtensee untergeordnet wird.

Für die Ausführung der Bauleistungen muss die Kreisstraße im gesamten Bauzeitraum voll gesperrt werden. Dies gilt auch für den Radweg von Wülknitz nach Lichtensee, da auch am Radweg bauliche Veränderungen vorgesehen sind. Dafür liegt auch ein Umleitungskonzept vor:

Das Umleitungskonzept für den Ausbau der K8570 zwischen Wülknitz und Lichtensee.
Das Umleitungskonzept für den Ausbau der K8570 zwischen Wülknitz und Lichtensee. © Landratsamt Meißen

Der Radverkehr soll von Wülknitz über den Bettelweg Nord und den Lauchweg nach Lichtensee geführt werden. Mit dem Beginn des neuen Schuljahres am 5. August 2024 soll der Schulbus von Norden kommend nach Lichtensee hereinfahren, am alten Gasthof wenden, und wieder nach Norden heraus und dann über den Bettelweg Nord nach Wülknitz fahren.

Bei Fragen zur Baumaßnahme und den damit verbundenen Umleitungen können sich Betroffene an das Kreisstraßenbauamt des Landratsamtes Meißen wenden: Entweder telefonisch unter 03521 7252602 oder per E-Mail an [email protected].

Der erste Bauabschnitt konnte im April knapp zwei Monate früher als ursprünglich geplant abgeschlossen werden. Ursprünglich sollten die Arbeiten dort bis zum 28. Juni dauern. (SZ)