merken
PLUS Riesa

Student stürzt durch Bibliotheksdach

An der Riesaer Berufsakademie hat es einen Zwischenfall gegeben - mitten in der Nacht.

Hier hat sich der Unfall ereignet: ein Blick auf Haus 1 der Studienakademie mit der Bibliothek (Bildmitte), rechts schließt die Mensa an.
Hier hat sich der Unfall ereignet: ein Blick auf Haus 1 der Studienakademie mit der Bibliothek (Bildmitte), rechts schließt die Mensa an. © Sebastian Schultz

Riesa. War es eine Mutprobe? Oder einfach nur Leichtsinn? Wie die Polizei mitteilt, ist in der Nacht zu Donnerstag ein 24-Jähriger verletzt worden, als er an der Rittergutstraße durch ein Dachfenster nach unten stürzte. Demnach hatte sich der Deutsche um kurz nach drei Uhr morgens auf das Dach eines Gebäudes begeben.

Er betrat dabei offenbar ein Dachfenster - das nachgab. Es folgte ein Sturz in rund acht Meter Tiefe. Nach Informationen von sächsische.de handelt es sich um einen Studenten, der offenbar alkoholisiert auf dem Flachdach der Bibliothek herumgelaufen war.

Anzeige
Chatrooms ersetzen keine Fachleute
Chatrooms ersetzen keine Fachleute

Holger Fahrendorff und sein Team von Apart Küchen beraten sowohl Vor-Ort als auch digital

Wie schwer die Verletzungen durch den Sturz sind, ist nicht bekannt. Die Studienakademie selbst wollte sich zu dem Vorfall am Donnerstag nicht äußern.

Weiterführende Artikel

Studentenzahlen in Riesa steigen leicht

Studentenzahlen in Riesa steigen leicht

Die BA in Riesa läuft nach wie vor im Corona-Betrieb. Trotzdem gibt es erfreuliche Nachrichten.

Laut Polizei entstand ein Schaden in Höhe von rund 3.500 Euro. Die Beamten ermitteln nun zu den Umständen. An der Studienakademie sind rund 440 Studenten eingeschrieben, die duale Studiengänge etwa im Bereich Eventmanagement, Maschinenbau oder Umwelttechnik belegen.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa