merken
Riesa

Totenkopf an Impfzentrum-Wegweiser

Impf-Gegner machen sich in Belgern zu schaffen. Nicht zum ersten Mal.

Mit solchen Aushängen wird in Riesa auf das Impfzentrum in der Sachsenarena verwiesen. In der benachbarten Anlage in Belgern wurden nun Wegweiser beschädigt.
Mit solchen Aushängen wird in Riesa auf das Impfzentrum in der Sachsenarena verwiesen. In der benachbarten Anlage in Belgern wurden nun Wegweiser beschädigt. © Klaus-Dieter Brühl

Elbland. An der Riesaer Sachsenarena sind sie noch unversehrt zu sehen, die Wegweiser zum dort untergebrachten Impfzentrum. In der nächstgelegenen Anlage in Belgern, 25 Kilometer elbabwärts, haben sich jetzt zum wiederholten Mal Impfgegner zu schaffen gemacht: Mitarbeiter einer Firma informierten die Polizei Donnerstagfrüh darüber, dass Wegweiser zum Impfzentrum Belgern beklebt seien.

Unbekannte hatten auf einen großen Wegweiser ein gelbes Schild mit Totenkopf und gekreuzten Knochen - Achtung Gift - geklebt. Während ihrer Ermittlungen vor Ort erfuhren die Polizeibeamten, dass ein solches Schild auf einem Wegweiser in der Oschatzer Straße bereits am Tag zuvor festgestellt und sogleich durch einen Firmenmitarbeiter entfernt worden war.

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Die Höhe des Schadens in Belgern ist noch unklar. Einen ähnlichen Vorfall hatte es Anfang Januar im damals gerade erst eingerichteten Corona-Impfzentrum in Treuen/Vogtland gegeben: Dort wurden vier aufgestellte Wegweiser und das Gebäude selbst mit dem Schriftzug "Gift" besprüht. In Riesa ist die Polizei regelmäßig an der Sachsenarena präsent. (SZ/csf)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa