merken
PLUS Riesa

Was diese Schiffe auf der Elbe machen

Seit Wochen sind Bauschiffe bei Riesa zugange. Bald wird es dort ernst.

Die Arbeitsschiffe auf der Elbe bei Bobersen gehören mittlerweile zum gewohnten Bild. Im Mai soll dort eine Erdgasleitung in den Fluss gehoben werden. Im Hintergrund sind Teile des Stahlwerks Riesa zu erkennen.
Die Arbeitsschiffe auf der Elbe bei Bobersen gehören mittlerweile zum gewohnten Bild. Im Mai soll dort eine Erdgasleitung in den Fluss gehoben werden. Im Hintergrund sind Teile des Stahlwerks Riesa zu erkennen. © Sebastian Schultz

Riesa/Zeithain. Ob tschechische Frachtschiffe oder Kanus: Was unterhalb von Riesa die Elbe entlang kommt, muss seit Wochen an einer Engstelle vorbei. Zeitweise sind dort zwei große Arbeitsschiffe zugange, die gleichzeitig an beiden Ufern baggern oder geräuschvoll Spundwände einrammen.

Zwischen dem Zeithainer Ortsteil Bobersen und dem Strehlaer Ortsteil Forberge entsteht eine neue Elbquerung - aber keine Brücke, sondern ein unterirdischer Düker: An dieser Stelle kreuzt die Ferngasleitung des Leipziger Unternehmens Ontras die Elbe. Anderswo liegt die erneuerte Leitung längst im Boden, was man derzeit gut auf Google-Luftbildern erkennen kann - etwa nördlich von Riesa, bei Röderau, Zeithain oder Glaubitz.

Anzeige
Im Handumdrehen zum Traum-Pool
Im Handumdrehen zum Traum-Pool

Wer im Sommer das kühle Nass im eigenen Garten genießen will, kann jetzt schon anfangen zu planen. Und wer zu LandMAXX geht, spart bares Geld für Top-Produkte.

Noch offen ist hier in der Region nur die eigentliche Elbquerung, weil dort das Wasser- und Schifffahrtsamt Nachbesserungen an der Planung verlangt hatte. Die unterirdisch verlegte Röhre soll ein ganzes Stück tiefer in den Boden unter der Elbe, damit sie später keinesfalls mal von einem Anker erwischt wird.

Laut dem Unternehmen Ontras gehen die Arbeiten gut voran. "Der Altdüker wurde bereits geborgen, momentan erfolgen die Arbeiten zum Aushub der Rinne für den neuen Düker", sagt Sprecher Ralf Borschinsky.

Der bereits fertig verschweißte Rohrstrang liegt auf der linken Elbseite: Er werde derzeit komplettiert, wobei beispielsweise die Schweißnähte isoliert werden. Anschließend wird er komplett mit Beton ummantelt. "Zum einen, um später ein Aufschwimmen der Leitung während des Betriebs zu verhindern, zum anderen, um einen zusätzlichen Schutz vor mechanischen Beschädigungen zu erreichen", erklärt Borschinsky.

Ein Blick aus Richtung Forberge auf die Baustelle. Die Häuser im Hintergrund gehören zu Bobersen - schon jenseits der Elbe.
Ein Blick aus Richtung Forberge auf die Baustelle. Die Häuser im Hintergrund gehören zu Bobersen - schon jenseits der Elbe. © Christoph Scharf

Der Spundwand-Verbau im Bereich des Dükers sei weitestgehend angeschlossen. Anderswo laufen parallel noch einige Restarbeiten. In den bereits im vergangenen Jahr fertiggestellten Bauabschnitten, die längst wieder in Betrieb sind, wird die Oberfläche wieder hergestellt - dann wird man den Verlauf der Gastrasse auch nicht mehr so auffällig auf Google-Luftbildern erkennen. Außerdem werde gerade der Zaun an den Stationen Zeithain und Gröditz gebaut, es würde gepflastert und Wege wiederhergestellt.

Weiterführende Artikel

Bauarbeiten für Elbquerung beginnen

Bauarbeiten für Elbquerung beginnen

Bei Riesa und in Bobersen rollen wieder die Bagger. Das Ziel: Eine Röhre soll quer unter dem Fluss durch.

Gas-Autobahn unterm Feuchtbiotop

Gas-Autobahn unterm Feuchtbiotop

Die Ontras erneuert eine ihrer Ferngasleitungen. Bei Tiefenau wurde jetzt eines der aufwendigsten Teilstücke fertiggestellt.

Neue Gasleitung von Strehla nach Nünchritz

Neue Gasleitung von Strehla nach Nünchritz

Die Behörden gaben grünes Licht. Nun kann der Bau losgehen.

Im Mai wird es dann an der Elbe spannend: Dann wird der Düker aufwendig in den Fluss eingehoben. Derzeit fließt das Gas an einer Ausweich-Stelle unter dem Fluss durch. Das Ontras-Ferngasnetz erschließt den größten Teil der einstigen DDR und ist an verschiedenen Übergabestellen mit Polen, Tschechien und dem Netz in Niedersachsen verbunden.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa