merken
PLUS Riesa

Weihnachtsfeier mit Nachspiel

In einer Riesaer Gartensparte geht es nachts laut zu. Nun ermittelt die Polizei.

In einem Riesaer Kleingarten wurde jetzt verbotenerweise gefeiert (Symbolfoto).
In einem Riesaer Kleingarten wurde jetzt verbotenerweise gefeiert (Symbolfoto). © Symbolfoto: Sebastian Schultz

Riesa. Ein Vorfall vom Heiligen Abend beschäftigt noch immer die Polizei. Am 24. Dezember war ein Hinweis im Riesaer Revier eingegangen, weil es um 22.30 Uhr ungewöhnlichen Lärm in einer Gartensparte gab. Die Vermutung des Anrufers: Es könne sich womöglich um einen Einbruch handeln.

Die Beamten gingen der Sache nach und trafen in der Sparte "Lilienthal" an der Schweriner Straße in Weida tatsächlich auf Ungewöhnliches: Dort feierten in einem Garten gemeinsam neun junge Männer - laut Polizei ohne den derzeit vorgeschriebenen Mindestabstand.

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Nun wird gegen die Deutschen im Alter von 19 bis 29 Jahren allerdings nicht nur wegen eines Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung ermittelt: Denn bei einer Nachschau der Polizei fand sich bei ihnen auch eine verdächtige pflanzenähnliche Substanz, die einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz vermuten lässt. Nun wird der Stoff auf den Gehalt des Wirkstoffs THC überprüft. (SZ/csf)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa