merken
Riesa

Wichtige Wasserleitung wird erneuert

Die Anbindung des Riesaer Wasserwerks stammt aus den 50ern. Auch beim Riesapark wird gebaut.

Eine wichtige Anbindung des Wasserwerks Riesa muss erneuert werden.
Eine wichtige Anbindung des Wasserwerks Riesa muss erneuert werden. © Sebastian Schultz

Riesa. Die Wasserversorgung Riesa-Großenhain lässt derzeit eine wichtige Leitung am Riesaer Wasserwerk erneuern. Die sogenannte Verbinderleitung zwischen dem Werk in Göhlis und dem Hochbehälter auf dem Heideberg in Weida stammt aus den 50er Jahren und ist deshalb mittlerweile sanierungsbedürftig. 

Allerdings bleiben Autofahrer und Passanten weitgehend von Behinderungen verschont: Zunächst wird der Abschnitt zwischen dem Wasserwerk und der Feldstraße in Altriesa gemacht, der vor allem über freies Feld verläuft. Zudem muss nicht die ganze Leitung aufgegraben werden, sondern nur punktuell einige Zugänge. "Wir befahren die Leitung zunächst, reinigen sie und ziehen dann eine neue Leitung ein", sagt Rohrnetzmeister Torsten Gruhl.

Familie
Vater, Mutter und Kinder
Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Dadurch wird der Durchmesser zwar minimal geringer. Weil die Außenwand aber durch das neue Material gleichzeitig glatter werde als früher, verringere sich der Reibungswiderstand - so dass die Durchflussmenge insgesamt in etwa gleich bleibe.

Eine zweite Baustelle gibt es noch dieses Jahr an der Rostocker Straße/Glogauer Straße, nahe der Einfahrt zum Riesapark bis zum Autohaus Hering. Dort muss ebenfalls eine Wasserleitung erneuert werden, in diesem Fall aber in offener Bauweise. Das werde dann nicht ganz ohne Behinderungen abgehen.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa