SZ + Riesa
Merken

Mehrere Stunden Winterdienst-Einsatz in Riesa

Die AGV war am Sonntagabend schon vorsorglich auf Riesas Straßen unterwegs. Unfälle gab es dagegen im Umland - etwa in Priestewitz und Lenz.

Von Stefan Lehmann
 2 Min.
Teilen
Folgen
Vorbereitungen für den Winterdienst auf dem Areal der Riesaer AGV.
Vorbereitungen für den Winterdienst auf dem Areal der Riesaer AGV. © Sebastian Schultz

Riesa/Priestewitz. Zum Rodeln hat es noch nicht gereicht, aber die zwei bis drei Zentimeter Neuschnee in der Nacht zu Montag haben der Riesaer AGV erneut einige arbeitsreiche Stunden beschert. "Wir waren seit 4 Uhr morgens mit vier Fahrern draußen", erklärte der Technische Leiter der AGV André Haupt auf Nachfrage. Da habe es stellenweise Glatteis gegeben. Wie auch schon am Vortag, als etwa das Kopfsteinpflaster nahe dem Bahnhof in Riesa mit einer Eisschicht überzogen war.

Bereits am Sonntagabend sei ein AGV-Mitarbeiter unterwegs gewesen, um die Hauptverkehrswege vorsorglich zu streuen. "Das hat uns auch positives Feedback von Polizei und Feuerwehr eingebracht." Größere Unfälle im Stadtgebiet habe es wohl nicht gegeben, trotz Schneeregen und Schnee. Die Fahrer hatten sich jedenfalls auf das Wetter eingestellt, scheint es.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!