merken
PLUS Riesa

Zigaretten-Bande festgenommen

Mit einer ungewöhnlichen Masche verschwanden in den vergangenen Tagen aus Einkaufsmärkten Hunderte Zigarettenschachteln - auch in Riesa.

Ein Quartett hat Hunderte Zigarettenschachteln erbeutet - aber offenbar wenig Freude damit.
Ein Quartett hat Hunderte Zigarettenschachteln erbeutet - aber offenbar wenig Freude damit. © Jens Kalaene/zb/dpa (Symbolbild)

Elbland. Die Täter kamen während der Öffnungszeiten - und bedienten sich gleich in großem Stil: Jeweils Dutzende Zigarettenschachteln verschwanden aus Einkaufsmärkten, die in den vergangenen Tagen offenbar von Profidieben heimgesucht wurden. Zunächst war ein Markt im Riesaer Einkaufszentrum Riesapark dran, dann ein Markt an der Fabrikstraße in Nossen - und am Montag schließlich Märkte in Pirna und Dresden.

Und während die Polizei in Riesa und Nossen noch vermeldete, dass die Täter auf "unbekannte Weise" das Gitter der Zigarettenauslangen an einem ungenutzten Kassenband öffneten, ist man nun durch die Hilfe eines Ladendetektivs einen großen Schritt weiter: Der hatte am Montagabend in einem Pirnaer Supermarkt nicht nur beobachtet, wie vier Männer Zigaretten stahlen. Er alarmierte auch gleich noch die Polizei - und fuhr dem Quartett direkt zum nächsten Tatort hinterher.

Anzeige
Verkaufstalente vor!
Verkaufstalente vor!

HOLDER aus Dresden sucht ab sofort Mitarbeiter im Telefon- und Innendienstvertrieb (m/w/d).

In Dresden-Leuben angekommen, konnte der Detektiv beobachten, wie die mit einem Ford Fiesta und einem VW Golf angereisten Tatverdächtigen auch in diesem Markt das Gitter der Zigarettenauslage öffneten und sich bedienten. Als die Männer den Markt verließen und mit den Autos flüchten wollten, war allerdings schon die Polizei da - und nahm die vier Georgier im Alter von 30, 33 und zweimal 35 Jahren noch auf dem Parkplatz fest.

Aus dem Markt in Pirna hatten die Tatverdächtigen Zigaretten im Wert von 360 Euro gestohlen, in Dresden waren es Zigarettenschachteln im Wert von rund 1.290 Euro. Zudem fanden die Beamten diverse Lebensmittel in den Fahrzeugen. Ob auch diese gestohlen wurden, ist Bestandteil der weiteren Ermittlungen wegen bandenmäßigen Diebstahls.

Dabei wird auch geprüft, ob das Quartett für die Fälle in Riesa (Zigarettenwert: 820 Euro) und Nossen (580 Euro) verantwortlich ist. Das liegt aufgrund der Vorgehensweise nahe. "Die Täter hatten ein technisches Gerät zum Öffnen der Schlösser dabei", sagt ein Polizeisprecher auf Anfrage von sächsische.de. "Und sie gingen zielgerichtet zu den Regalen." Um welche Märkte es sich handelte, teilte die Polizei nicht mit. An den im Polizeibericht genannten vier Straßennamen finden sich allerdings überall Aldi-Märkte.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa