merken
PLUS Riesa

Drei Verletzte bei Unfall zwischen Riesa und Oschatz

Ein mit Gasflaschen beladener Lkw gerät samt Anhänger auf der B6 in den Gegenverkehr. Stundenlang ist die Fahrbahn gesperrt.

Wegen eines schweren Unfalls war die B6 am Freitag bis in die Nachmittagsstunden hinein gesperrt.
Wegen eines schweren Unfalls war die B6 am Freitag bis in die Nachmittagsstunden hinein gesperrt. © Foto: Lutz Weidler.

Riesa/Oschatz. Bei einem Unfall auf der B6 sind am Freitagvormittag drei Menschen verletzt worden. Ein mit Gasflaschen beladener Lkw war aus Richtung Riesa kommend nach Oschatz unterwegs gewesen. Zwischen den Abzweigen nach Ganzig und Mautitz geriet das Fahrzeug aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrspur ab und stieß mit einem entgegenkommenden Ford Kuga zusammen.

Der Lkw kam schließlich im Straßengraben zum Stehen und kippte dort um. Der 77 Jahre alte Ford-Fahrer, seine 79-jährige Beifahrerin und der 57-jährige Lkw-Fahrer wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit etwa 130.000 Euro.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Die B6 war auf der betroffenen Teilstrecke bis etwa 15.20 Uhr gesperrt, um den Lkw samt Anhänger zu bergen. Wie die Polizeidirektion Leipzig mitteilt, wird gegen den Lkw-Fahrer nun wegen des Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung ermittelt. (SZ/stl)

In einer älteren Version des Textes vom frühen Nachmittag war von zwei verletzten die Rede gewesen. Diese Zahl wurde später seitens der Polizei korrigiert.

Mehr zum Thema Riesa