SZ + Riesa
Merken

Nünchritzer Oberschülerin darf an englische Schule

Jule Trosse hat eines von nur 35 Auslandsstipendien des Freistaates Sachsen erhalten. Sie fährt dorthin, wo Rosamunde-Pilcher-Fans Urlaub machen.

Von Jörg Richter
 4 Min.
Teilen
Folgen
Ruhig, aber selbstbewusst: Jule Trosse tauscht einen Monat lang ihre Oberschule Nünchritz (Hintergrund) mit einer Schule in England ein.
Ruhig, aber selbstbewusst: Jule Trosse tauscht einen Monat lang ihre Oberschule Nünchritz (Hintergrund) mit einer Schule in England ein. © Jörg Richter

Nünchritz. Es gibt definitiv bessere Zeitpunkte, nach Großbritannien zu reisen, als in diesen Tagen. Wenn am Montagabend das Fußballländerspiel England gegen Deutschland angepfiffen wird, haben "Krauts" auf der Insel einen schweren Stand. So nennen Engländer spöttisch die Deutschen, wegen deren Liebe zum Sauerkraut. Auch "Fritz" und "Hun" (englisch für Hunne) sind Spitznamen, die die Briten den Deutschen verpasst haben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!