merken
Riesa

Brücke in Riesa-Poppitz vor der Freigabe

Die finalen Arbeiten an dem Bauwerk laufen. Einige Stunden müssen Autofahrer aber noch Umwege nehmen.

Mitarbeiter der Firma Walther aus Königsbrück bringen auf der Brücke die Straßenmarkierung auf. Das Bauunternehmen Richard Schulz aus Schwarzheide hat die Brücke in den vergangenen Monaten errichtet.
Mitarbeiter der Firma Walther aus Königsbrück bringen auf der Brücke die Straßenmarkierung auf. Das Bauunternehmen Richard Schulz aus Schwarzheide hat die Brücke in den vergangenen Monaten errichtet. © Eric Weser

Riesa. Letzte Materialien werden verladen, geputzt und aufgeräumt. Es herrscht Aufbruchstimmung beim Baubetrieb an der Brückenbaustelle auf der Poppitzer Landstraße in Riesa. Die Sperrungsschilder stehen aber noch überall am Tag, der seit mehreren Wochen als Fertigstellungsdatum angegeben ist. Wann dürfen Autofahrer denn wieder fahren? Vor Ort ist zu hören, dass es bis dahin noch etwas dauern wird. "In den Abendstunden" ist demnach mit der Verkehrsfreigabe zu rechnen.

Mit den Arbeiten für den Ersatzneubau der Brücke war nach den Osterfeiertagen Anfang April begonnen worden. Seither war die Poppitzer Landstraße (S 87) - eine wichtige Verbindung von Riesa in Richtung Meißen und umgekehrt - in dem Bereich voll gesperrt. Autofahrer wurden von Riesa aus unter anderem über die Großenhainer Straße in Richtung Göhlis, Leutewitz, Schänitz, Boritz und Heyda umgeleitet. Etliche Autofahrer nahmen aber auch "Schleichwege" von Göhlis nach Poppitz - sehr zum Ärger von Anwohnern im Ort. (SZ/ewe)

HOLDER
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Update 16:30 Uhr: Nach Angaben der Stadt Riesa ist damit zu rechnen, dass die Poppitzer Landstraße nach der Bauabnahme ab etwa 17 Uhr wieder geöffnet und befahrbar ist.

Mehr zum Thema Riesa