SZ + Riesa
Merken

Ex-Flüchtlingshotel in Riesa macht als normale Herberge weiter

Das Hotel Eulenspiegel hatte vorläufige Insolvenz angemeldet. Das Verfahren ist aufgehoben – doch noch einiges ungeklärt.

Von Eric Weser
 2 Min.
Teilen
Folgen
Das Hotel Eulenspiegel unweit vom Riesaer Bahnhof hieß früher Hotel Saxonia. In den vergangenen Monaten hat das Haus sein Äußeres stark verändert.
Das Hotel Eulenspiegel unweit vom Riesaer Bahnhof hieß früher Hotel Saxonia. In den vergangenen Monaten hat das Haus sein Äußeres stark verändert. © Foto: Lutz Weidler

Riesa. Das bis Ende Oktober als Asylbewerberunterkunft genutzte Riesaer Hotel Eulenspiegel führt seinen Betrieb als normales Gästehaus fort. Nach Angaben der Betreiberfamilie beherbergt das Haus in Bahnhofsnähe aktuell wieder reguläre Gäste, unter anderem Monteure. Am Mittwoch ist zudem die vorläufige Insolvenzverwaltung für den Betrieb aufgehoben worden, wie die Insolvenzabteilung des Dresdner Amtsgerichts bekannt machte.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!