merken
Riesa

Riesa ist auf dem Nachbarplaneten

Mit der Marssonde "Perseverence" ist kürzlich erneut ein menschliches Objekt auf dem Mars gelandet. Und mit ihm Nachrichten aus Riesa – mal wieder.

Der Mars ist auch als der Rote Planet bekannt. Sein Durchmesser ist reichlich halb so groß wie der der Erde. Kürzlich landete die Sonde "Perseverence" auf dem Erdnachbarn – mit Nachrichten aus Riesa an Bord.
Der Mars ist auch als der Rote Planet bekannt. Sein Durchmesser ist reichlich halb so groß wie der der Erde. Kürzlich landete die Sonde "Perseverence" auf dem Erdnachbarn – mit Nachrichten aus Riesa an Bord. © Fotos: Pixabay, Montage: SZ

Riesa. Dass Riesa 2019 sein 900-Jähriges gefeiert hat, diese Nachricht ist weit gedrungen. Sogar 70 Millionen Kilometer weit: Denn mit der Landung der unbemannten Marssonde "Perseverence" (Englisch für Ausdauer) am 18. Februar ist die Mitteilung "Riesa 1119-2019" auf dem Nachbarplaneten angekommen. Die Nachricht ist neben mehreren Millionen anderer auf einem Chip gespeichert, der zur Sonde gehört.

Anlässlich dieser Ankunft Riesas auf dem Mars übergab Stadtrat Stefan Schwager (Freie Wähler) am Mittwoch OB Marco Müller (CDU) im Kulturausschuss eine entsprechende Plakette.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Schwager, der auch dem Riesaer Sternwartenverein vorsitzt, hatte die Aktion mit der Riesaer Mars-Nachricht initiiert und die entsprechenden Tickets vor Missionsbeginn bei der US-Raumfahrtbehörde NASA erworben. Auch Riesas Stadtmaskottchen, der Riese, hat ein Ticket bekommen, ebenso wie die Volkssternwarte und ein Mitglied des Sternwartenvereins, das 2015 bei einem Unfall in Riesa gestorben war.

Weiterführende Artikel

Riesa fliegt zum Mars

Riesa fliegt zum Mars

Seit wenigen Tagen ist eine Rakete in Richtung Roter Planet unterwegs. An Bord sind auch Nachrichten aus der Stahlstadt.

Übrigens ist es nicht das erste Mal, dass es Riesaer Nachrichten auf den "roten Planeten" geschafft haben. Als 2012 "Curiosity" auf dem Mars landete, waren ebenfalls Riesaer Namen an Bord. (SZ/ewe/stl)

Mehr Nachrichten aus Riesa und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa