Riesa
Merken

Riesa: Miniaturwelt im alten Dorfkonsum

Im Riesaer Ortsteil Nickritz gibt es viel Weihnachtsschmuck zu sehen – und eine besondere Modellbahn.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Durchs Schaufenster lässt sich die Nickritzer Weihnachtseisenbahn besichtigen.
Durchs Schaufenster lässt sich die Nickritzer Weihnachtseisenbahn besichtigen. © Foto: SZ/Eric Weser

Riesa. Sie ist eine jährliche Attraktion im Riesaer Ortsteil Nickritz: die Weihnachtseisenbahn. Im ehemaligen Dorfkonsum wird sie immer ab dem Herbst aufgebaut. Die Macher schaffen dabei jedes Mal eine etwas andere Miniaturwelt. Damit bleibt es stets eine kleine Überraschung, was ab dem ersten Advent zu sehen ist. Dann nämlich fällt traditionell der Vorhang für die Besucher am Schaufenster.

Ein Besuch empfiehlt sich gegen Abend, dann sind die eingebauten Leuchteffekte besser zu sehen als bei hellem Tageslicht.

Doch nicht nur die Modellbahn lohnt den Abstecher: Ähnlich wie im benachbarten Mergendorf sind in Nickritz außerdem viele Privatgrundstücke hingebungsvoll von den Eigentümern weihnachtlich geschmückt und beleuchtet worden. Der im Vorjahr erstmals aufgestellte Dorf-Schwibbogen vor der Feuerwehr ist auch wieder da.

Der Schwibbogen des Ortes an der Auenwaldstraße nahe dem Spielplatz.
Der Schwibbogen des Ortes an der Auenwaldstraße nahe dem Spielplatz. © Foto: SZ/Eric Weser

Die Modellbahn kann noch bis ins neue Jahr an der Dorfstraße 2 in Riesa-Nickritz besichtigt werden. Eine weitere Modellbahnplatte der Initiative steht außerdem bis 17. Dezember im Rondell des Riesaer Einkaufszentrums Riesapark. Sie kann zu den Öffnungszeiten des Centers angesehen werden. (SZ)