merken
Riesa

Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter ab

Der Wert nähert sich der 60er-Marke an. Im Zusammenhang mit Corona ist unterdessen eine weitere Person im Kreis verstorben.

Seit einem knappen Jahr gehört der Mund-Nasen-Schutz wegen der Corona-Pandemie inzwischen zum Alltag. Das Foto vom Juni 2020 zeigt die "maskierte" Statue von Ehrenbürger Johann Christian Eberle vorm Nossener Rathaus.
Seit einem knappen Jahr gehört der Mund-Nasen-Schutz wegen der Corona-Pandemie inzwischen zum Alltag. Das Foto vom Juni 2020 zeigt die "maskierte" Statue von Ehrenbürger Johann Christian Eberle vorm Nossener Rathaus. © Eric Weser

Landkreis Meißen. Das Infektionsgeschehen mit dem neuartigen Coronavirus scheint im Kreis Meißen weiterhin abzuklingen: Wie das Landratsamt mitteilt, sind im Vergleich zu Freitag 18 positiv auf Sars-CoV-2 getestete Personen hinzugekommen. Am Freitag hatte der Zuwachs noch bei 38 Fällen gelegen.

Damit sind seit Pandemiebeginn vor rund einem Jahr bislang insgesamt 12.415 Personen im Landkreis Meißen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

279 von diesen Personen befinden sich aktuell in behördlich angeordneter Quarantäne, so das Landratsamt. Zudem halten sich gegenwärtig 362 Kontaktpersonen von positiven Fällen in behördlich angeordneter Quarantäne auf. Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Meißen ermittelt durch das Robert-Koch-Institut beträgt heute 68,7. Am gestrigen Freitag hatte er bei 73,6 gelegen.

.
. © Gesundheitsamt Meißen
.
. © Gesundheitsamt Meißen
.
. © Gesundheitsamt Meißen
.
. © Gesundheitsamt Meißen
.
. © Gesundheitsamt Meißen

Unabhängig vom Status der Quarantäne sind aktuell 106 Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises Meißen als stationär aufgenommen erfasst. Zehn von ihnen liegen auf der Intensivstation. Insgesamt sind im Zusammenhang mit Corona bisher 519 Personen verstorben. Dies ist eine weitere verstorbene Person im Vergleich zum gestrigen Freitag.

Die meisten der aktuell 279 aktiven Infizierten wohnen in Radebeul (54), Riesa (44), Meißen (22), Großenhain (20), Coswig (16), Nünchritz/Glaubitz (15), Zeithain (14), Nossen (11) und Gröditz (10). Die niedrigste Zahl aktiv Infizierter gibt es derzeit in der Gemeinde Hirschstein mit einem Fall.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa