merken
PLUS Riesa

Riesa fördert Trainerstellen

Mehr als 120.000 Euro schießt die Stadt für acht Sportarten zu. Davon profitiert nicht nur der SC.

Mehr als 50.000 Euro Förderung von der Stadt bekommt der SC Riesa in diesem Jahr. Das Geld ist nicht nur für den Schwimmsport gedacht.
Mehr als 50.000 Euro Förderung von der Stadt bekommt der SC Riesa in diesem Jahr. Das Geld ist nicht nur für den Schwimmsport gedacht. © Andreas Weihs

Riesa. Zwei Riesaer Sportvereine können sich über Zuwendungen der Stadt freuen. Der Ausschuss für Kultur, Schulen und Soziales beschloss am Mittwoch einstimmig die Förderung von Trainerstellen des Sportclub (SC) Riesa und der BSG Stahl Riesa. Dabei entfallen 13.000 Euro im laufenden Jahr auf den Fußballverein; der SC wird mit 56.000 Euro unterstützt, wobei diese Summe auf die Sportarten Schwimmen, Wasserspringen, Sportakrobatik, Kunstturnen und Handball verteilt wird.

Die beiden Beträge machen nur einen Teil der Kosten für die Trainer aus. Sowohl Stahl Riesa als auch der Sportclub finanzieren die Stelle daneben aus Eigenmitteln, beim SC kommen noch Zuschüsse des jeweiligen Fachverbands dazu.

Anzeige
Kerngesund dank regionalem Futter
Kerngesund dank regionalem Futter

Egal ob Kleintierhalter oder Hobby-Farmer: Mit der richtigen Nahrung bereiten Ihnen Ihre Nutztiere die größte Freude.

Weiterführende Artikel

Trockentraining im Freibad

Trockentraining im Freibad

Chlorwasser und Corona-Virus vertragen sich nicht. Dennoch üben die Schwimmer vom SC Riesa derzeit außerhalb des Wassers.

Einer Information der Stadtverwaltung zufolge, werden in Riesa in diesem Jahr in acht Sportarten Trainerstellen gefördert. Insgesamt gibt die Stadt dafür 122.000 Euro aus. Neben der BSG und den Sportlern des SC profitieren davon auch die Riesaer Kanusportler. (SZ/stl)

Weitere Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa