Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Riesa
Merken

Telekom treibt Mobilfunkausbau in Röderaue voran

In Röderaue wird der Mobilfunkausbau von der Telekom weiter angekurbelt. Das Unternehmen setzt auch auf Bürgerbeteiligung.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Symbolbild: In Röderaue soll der Empfang bald noch besser werden, wenn es nach der Telekom geht.
Symbolbild: In Röderaue soll der Empfang bald noch besser werden, wenn es nach der Telekom geht. © Lars Halbauer

Röderaue. Der Mobilfunk-Anbieter Telekom hat in Röderaue einen neuen Standort gebaut, wie aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervorgeht. Dadurch vergrößere sich die Mobilfunk-Abdeckung im Ort, es steht mehr Bandbreite zur Verfügung, und der Empfang in Gebäuden würde sich verbessern.

Mit Röderaue betreibt die Telekom im Landkreis Meißen nun 119 Standorte, was einer Haushaltsabdeckung von 99 Prozent entspräche. Bis 2025 sollen noch 19 weitere Standorte dazukommen. Um die Mobilfunkabdeckung zu gewährleisten, sei das Unternehmen auf die Zusammenarbeit mit Kommunen und Eigentümern angewiesen. Die Telekom sei auf der Suche nach Bürgern, die Dach- und Mast-Standorte zu vermieten hätten, und bittet diese, sich online zu melden. Weitere Informationen zum Netzausbau bietet das Unternehmen ebenfalls online an. (SZ)