SZ + Riesa
Merken

Riesa: Teure Kalaschnikow-Putzaktion

Ein Zeithainer soll vor Jahren illegal ein Gewehr von A nach B transportiert haben – bestraft wird er aber nur fürs Zerlegen einer Maschinenpistole.

Von Manfred Müller
 3 Min.
Teilen
Folgen
Eine zerlegte Kalaschnikow.
Eine zerlegte Kalaschnikow. © Pixabay.com/FlanellKamerasFilm

Riesa. Die Straftaten, für die Bodo H. zur Verantwortung gezogen werden soll, liegen sage und schreibe sechs Jahre zurück. Sie sind auch nicht von Polizei und Justiz aufgedeckt worden, sondern quasi das Nebenprodukt einer Waffenschieber-Geschichte in München.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!