merken
Riesa

Zeugen nach tödlichem Unfall gesucht

Bei Riesa waren auf der B 6 ein Motorradfahrer und eine Seniorin ums Leben gekommen. Wer hat das Zweirad zuvor überholt?

© Marko Förster

Liebschützberg/Riesa. Im Fall des schweren Verkehrsunfalls auf der B 6 zwischen Seerhausen und Oschatz laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Mittlerweile wurde bekannt, dass vor dem Unfall am Sonnabend mehrere Fahrzeuge den Motorradfahrer überholt hatten, der wenig später ums Leben kam. Nun sucht die Polizei Insassen der überholenden Fahrzeuge und auch weitere Zeugen, die Aussagen zu dem Verkehrsunfall machen können.

Der Unfall hatte sich am 7. November um 12.38 Uhr ereignet. Da hatte ein aus Richtung Riesa kommender Krankentransporter von der B 6 nach links Richtung Reppen abbiegen wollen. Laut Polizei übersah der 42-jährige Fahrer offenbar den entgegenkommenden Motorradfahrer und stieß mit dem 54-Jährigen zusammen. Dabei kam nicht nur der Mann auf dem Motorrad ums Leben, auch eine an der rechten Seitentür sitzende Insassin des Krankentransports, 71 Jahre alt. Der Transporter-Fahrer selbst kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Gegen ihn wird nun wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. (SZ)

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Zeugenhinweise an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. 0341 255- 2851 (tagsüber) sonst 255 – 2910.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa