merken
Riesa

Vollsperrung in Riesa dauert länger

Die Reparatur eines Kanaleinbruchs sollte eigentlich schon Geschichte sein - braucht nun aber bis Ende Juli.

Die Reparatur des Kanaleinbruchs Am Hang in Riesa dauert.
Die Reparatur des Kanaleinbruchs Am Hang in Riesa dauert. © Sebastian Schultz

Riesa. Anwohner werden es nicht gerne hören - aber die Baustelle Am Hang braucht nun deutlich länger: Eigentlich sollte der Knotenpunkt Am Hang/Humboldtstraße/Alter Pausitzer Weg schon seit einigen Tagen wieder frei sein. Nach Auskunft der Stadtverwaltung vom Dienstag bleibt er nun voraussichtlich noch bis zum 30. Juli 2021 voll gesperrt. Nach wie vor muss dort ein Kanaleinbruch repariert werden. Unverändert aufgehoben bleibt die Einbahnstraßenregelung in der Humboldtstraße zwischen Sonnenweg und Am Hang.

Die weiteren Baustellen: Der Amselweg bleibt bis zum 10. September zwischen Lerchenweg und Karl-Marx-Hof für den grundhaften Straßenausbau voll gesperrt.

VARO Direct
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten

Kunden von VARO Energy Direct können jetzt im Rahmen einer besonderen Aktion viel Geld beim Brennstoffeinkauf sparen.

Die Straße Weida-Mautitz soll dagegen bloß noch bis Freitag, 16. Juli, dicht bleiben. Anschließend soll die Straßendecke dort fertig sein. Solange gilt noch eine Umleitung.

Auch die Prausitzer Straße bleibt noch zu - im Bereich der Hausnummern 62 bis 42. Dort wird eine Trinkwasserleitung verlegt. Eine Dauerbaustelle ist nach wie vor die Alleestraße, wo nach derzeitigem Stand bis zum 20. August in Höhe der Schule eine Vollsperrung gilt: Der Straßenbau dort braucht Zeit. Eine Umleitung ist über die Paul-Greifzu-Straße, Canitzer Straße und Reußner Straße ausgeschildert.

Ebenfalls an eine Umleitung gewöhnt haben dürften sich Pendler, die sonst die Poppitzer Landstraße nutzen: Sie bleibt noch bis 25. Oktober 2021 am sogenannten Brückenbauwerk 15 voll gesperrt. Die Brücke wird erneuert. Die Umleitung stadtauswärts Richtung Meißen ist am Flugplatz Göhlis vorbei ausgeschildert. Dort steht mittlerweile auch noch eine Bauampel an der Röhrbornmühle. Aus Richtung Meißen kommend soll der Umleitungsverkehr dagegen über die B 6 und Oelsitz nach Riesa fahren. (SZ)

Mehr zum Thema Riesa