merken
PLUS Riesa

Mauerbau in Promnitz gestartet

Lang hat es gedauert - nun wird am Deich entlang der Elbe gebaut.

Waldemar Kowolik (l.), Charlotte Diehm und Daniel Kühne aus Promnitz an der neu errichteten Mauer vor ihren Grundstücken. Sie sind vor allem froh, dass an ihrer Straße nun etwas passiert.
Waldemar Kowolik (l.), Charlotte Diehm und Daniel Kühne aus Promnitz an der neu errichteten Mauer vor ihren Grundstücken. Sie sind vor allem froh, dass an ihrer Straße nun etwas passiert. © Sebastian Schultz

Zeithain. Nach jahrelangem Hin und Her laufen mittlerweile die Bauarbeiten in der Straße Am Elbdamm in Promnitz. Seit August ist die Firma Weber Bau damit beschäftigt, den Flutschutz an der Straße zu verbessern. Dafür wurde in den vergangenen Wochen bereits eine Mauer vor den entlang der Straße liegenden Häusern gebaut.

Die Mauer soll verhindern, dass das Hochwasser bei der nächsten Flut zwischen den Häusern hindurchströmt. Noch im vergangenen Jahr hatte der lange Stillstand für Ärger unter den Anwohnern gesorgt. Er könne nicht verstehen, dass es acht Jahre gedauert habe, bis endlich etwas passiert, sagt der Anwohner und ehemalige Gemeinderat Waldemar Kowolik.

Anzeige
Unbezahlbar genial
Unbezahlbar genial

Warum der Landkreis Görlitz für wirklich jeden Menschen der perfekte Ort zum Leben ist.

Insbesondere die Abstimmung zwischen der Gemeinde Zeithain und der Landestalsperrenverwaltung hatte die Arbeiten verzögert. Die Gemeinde musste die Pläne überarbeiten und damit auch Fördermittelanträge neu stellen, hieß es im Frühjahr 2020. Damals war das Vorhaben auch bei den Anwohnern auf wenig Gegenliebe gestoßen, wie ein Vor-Ort-Termin mit dem damaligen Zeithainer Bürgermeister Ralf Hänsel (parteilos) zeigte; schließlich muss die Baufirma aufgrund gesetzlicher Vorgaben in deren Grundstücken bauen.

Mittlerweile scheinen die Wogen weitgehend geglättet. Lob gibt es vor allem für die Baufirma. Die habe viele Details gemeinsam mit den Grundstückseigentümern geklärt, sagt Anwohner Daniel Kühne. "Ich bin sehr zufrieden mit dem, was bisher hier passiert ist." Manch einer hätte sich allerdings gewünscht, dass die Gemeinde sie schon im Vorfeld früher eingebunden und informiert hätte, so Waldemar Kowolik.

Im Zuge der Arbeiten soll die Straße Am Elbdamm auch wieder befestigt werden. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende 2021 dauern.

Mehr zum Thema Riesa