SZ + Update Riesa
Merken

Polizeieinsatz legt Zugverkehr von Leipzig nach Riesa lahm

Wegen eines Polizeieinsatzes in Leipzig-Engelsdorf fuhren am Dienstag zeitweise keine Züge zwischen den Städten. Mehrere Fahrten verspäteten sich oder fielen aus.

Von Stefan Lehmann & Erik-Holm Langhof
 1 Min.
Teilen
Folgen
Ein ICE nahe Riesa. Wegen eines Polizeieinsatzes an der Strecke kam es am Dienstagmittag zu Verspätungen und Ausfällen im Nah- und Fernverkehr.
Ein ICE nahe Riesa. Wegen eines Polizeieinsatzes an der Strecke kam es am Dienstagmittag zu Verspätungen und Ausfällen im Nah- und Fernverkehr. © Klaus Dieter Bruehl (Symbolfoto)

Riesa/Leipzig. Ein Polizeieinsatz hat am Dienstag in Leipzig für Verspätungen im Zugverkehr zwischen Leipzig und Riesa gesorgt. Ein ICE nach Dresden wurde mit deutlicher Verspätung umgeleitet, der Halt in Riesa entfiel. Auch für die Rückfahrt nach Wiesbaden hatte das wiederum eine längere Verspätung zur Folge. Mehrere Regionalzüge fuhren derweil nur noch ab beziehungsweise bis Leipzig-Borsdorf.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!