merken
PLUS Riesa

Schwierige Mietersuche für Riesas Bahnhof

Nach dem Auszug der Buchhandlung tut sich das Unternehmen offenbar schwer, einen Nachfolger zu finden. Der Umbau der Mietflächen stockt.

Blick auf den Riesaer Bahnhof. Ob das Gebäude in Zukunft aufgewertet werden kann, untersucht die Deutsche Bahn derzeit.
Blick auf den Riesaer Bahnhof. Ob das Gebäude in Zukunft aufgewertet werden kann, untersucht die Deutsche Bahn derzeit. © Sebastian Schultz

Riesa. Der Geldautomat hat die Position gewechselt, das frühere Blumengeschäft hat eine neue Glasfront bekommen. Das war es dann aber auch erst einmal mit Veränderungen in der Wartehalle des Riesaer Bahnhofs. Ein Jahr, nachdem mit der Buchhandlung einer der letzten Mieter das Gebäude verließ, hat sich nicht besonders viel Neues getan.

Einzig die Bäckerei Reimann hält gegenüber dem Reisezentrum die Stellung. Im Schaufenster stapeln sich die Stollen, während eine Zugreisende ein belegtes Brötchen zum Mitnehmen bestellt.

Anzeige
Fit und ohne Erkältung durch den Winter
Fit und ohne Erkältung durch den Winter

Nicht nur ein gesunder Lebensstil, auch ein Griff in die Phytothek kann dabei helfen, den Körper zu stärken. Professionelle Beratung gibt es in den StadtApotheken.

Dabei hatte ein Sprecher der Deutschen Bahn noch im August die Hoffnung darauf geweckt, dass die leeren Flächen bald wieder belebt sein könnten. Neben dem Geldautomat, der mittlerweile steht, sollten eine DHL-Packstation und womöglich eine Spielhalle einziehen, hieß es damals. Nur eine Woche später fielen die Aussagen allerdings schon deutlich zurückhaltender aus. Man könne sich konkret erst dann äußern, wenn Mietverträge unterzeichnet seien. Die Mietflächen wolle man im letzten Jahresviertel 2020 umbauen.

Verschönerung in Oschatz, Meißen - aber nicht in Riesa

Das ist nun zwar in Ansätzen passiert. Der Geldautomat etwa steht jetzt in einer kleinen Teilfläche neben dem Reisezentrum. Die Lücke sieht aus, als könnte dort auch noch die geplante Packstation Einzug halten. Fertig wird der Bahnhofsumbau aber in diesem Jahr nicht, stellt ein Sprecher der Deutschen Bahn auf Nachfrage klar. "Bei den im Frühjahr in Aussicht gestellten Veränderungen bei den Mietflächen kommt es zu zeitlichen Verzögerungen, sodass wir im Moment keinen Zeitpunkt für die Umsetzung nennen können", teilt der Pressesprecher mit. Für die größte leere Teilfläche, die frühere Buchhandlung, scheint es noch keinen festen Nachfolger zu geben.

Das Innere des Bahnhofs: In die Fläche des ehemaligen Blumenladens soll das Reisezentrum einziehen. Was mit der gegenüberliegenden früheren Buchhandlung passiert, ist und bleibt offen.
Das Innere des Bahnhofs: In die Fläche des ehemaligen Blumenladens soll das Reisezentrum einziehen. Was mit der gegenüberliegenden früheren Buchhandlung passiert, ist und bleibt offen. © Sebastian Schultz

Dabei hatte das Unternehmen gerade erst bekanntgegeben, in eine Reihe von Bahnhöfen zu investieren. In Riesas Nachbarstadt Oschatz werden mithilfe von Fördermitteln des Bundes beispielsweise Treppenhäuser aufgehübscht, auch in Meißen wird der Bahnhof verschönert. Fünf Millionen Euro stellt der Bund allein in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zur Verfügung. Riesa aber ist nicht darunter.

Bahn plant für die Zukunft des Geländes

Vernachlässigt wird der Riesaer Bahnhof aber keineswegs, wie sich auf Nachfrage ergibt. In den vergangenen Jahren hat die Bahn mehrere kleinere Arbeiten durchgeführt, teilt der Sprecher des Unternehmens mit. So seien 2013 die Dächer saniert worden, im vergangenen Jahr dann die Fassade im Bahnsteigbereich. Zuletzt hatte die Bahn darüber hinaus das Gebäudeinnere in Angriff genommen. Vor knapp einem Jahr seien die Automatiktüren in der Empfangshalle erneuert worden, zuletzt in diesem Jahr die Heizungsanlage. Trotz der schwierigen Vermietungssituation wird also weiter investiert, wenn auch zunächst in kleinem Rahmen.

Und in Zukunft? "Wir untersuchen den Bahnhof Riesa und das Bahnhofsumfeld gerade gesamthaft und werden daraus Maßnahmen ableiten", heißt es dazu aus der Pressestelle. Alles offen also. Parallel dazu laufen nach Angaben des Sprechers auch noch Untersuchungen im Außenbereich. Die Deutsche Bahn will die Gleisanlagen in der Region neu ordnen. Die Planungen dafür laufen aber unabhängig vom Geschehen und der Zukunft des Riesaer Bahnhofsgebäudes, heißt es.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa