SZ + Riesa
Merken

Riesa: Wichtige Innenstadt-Verbindung wird zur Einbahnstraße

In die Klötzerstraße geht es wochenlang nur noch in eine Richtung rein - dort wird gebaut.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Nur noch aus dieser Richtung geht es ab Dienstag für Autofahrer in die Klötzerstraße.
Nur noch aus dieser Richtung geht es ab Dienstag für Autofahrer in die Klötzerstraße. © Foto: Lutz Weidler

Riesa. Zuletzt machte die Klötzerstraße mit einer defekten Ampelanlage von sich reden. Die Technik war von einem Stromausfall tagelang außer Gefecht gesetzt worden, prompt krachte es dort mehrfach. Nun wird der Abschnitt zwischen Rudolf-Breitscheid-Straße und Robert-Koch-Straße für mehrere Wochen zur Einbahnstraße: Weil dort Mittel- und Niederspannungskabel verlegt werden, ist das Befahren ab Dienstag, 9. November 2021, nur noch aus Richtung Breitscheidstraße möglich. Das soll voraussichtlich bis zum 17. Dezember so bleiben.

Weiter voll gesperrt bleibt die Dr.-Rudolf-Friedrichs-Straße zwischen der Dr.-Kurt-Fischer-Straße und der Moritzer Straße. Dort wird die Fahrbahn erneuert. Das soll sich bis zum 26. November hinziehen.

Bis voraussichtlich 10. Dezember ist die Schillerstraße zwischen Friedrich-Engels-Straße und Goethestraße dicht. An der Stelle werden weiterhin die Mischwasser-Kanalisation und die Trinkwasserleitung erneuert.

Ein weiterer Dauergast im Baustellenkalender bleibt die Straße Am Hang. Sie ist voraussichtlich noch bis Ende November zwischen Schwalbenweg und Alter Pausitzer Weg voll gesperrt. So lange im Bereich der Einmündung Humboldtstraße gearbeitet wird, gilt in der Humboldtstraße keine Einbahnstraßenregelung. Grund der Sperrung: Gas- und Trinkwasserleitung werden neu verlegt.

Auch der Amselweg bleibt voll gesperrt - zwischen Lerchenweg und Karl-Marx-Hof und noch bis zum 26. November. Dort lässt die Stadt die Straße neu machen. (SZ)