merken
Riesa

Riesaer Fußgängertunnel wird repariert

Die Stadt lässt den Belag in der Unterführung erneuern. Die bleibt deshalb für einige Tage gesperrt.

Kein Durchkommen: Der Fußgängertunnel an der Breitscheidstraße ist derzeit gesperrt.
Kein Durchkommen: Der Fußgängertunnel an der Breitscheidstraße ist derzeit gesperrt. © Sebastian Schultz

Riesa. Der Fußgängertunnel an der Rudolf-Breitscheid-Straße in Riesa bekommt eine neue Asphaltschicht. Seit Montag sind vor Ort Bauarbeiter mit den Instandsetzungsarbeiten beschäftigt.

Schon Mitte März hatte die Stadtverwaltung diese Maßnahme angekündigt. Frost hatte in der Vergangenheit Schäden im Belag verursacht; die Stadt hatte darauf bereits mit Warnschildern reagiert, die auf Sturzgefahr hinwiesen. Im Verlauf der nun laufenden Arbeiten soll die beauftragte Firma den gesamten Belag abfräsen. Anschließend wird laut Stadtsprecher Uwe Päsler neuer Asphalt aufgebracht. Das sei aufgrund der vielen Ausbrüche wirtschaftlicher, als jede Ausbruchstelle einzeln zu sanieren. Allerdings bedeutet das auch, dass der Tunnel währenddessen voll gesperrt werden muss. Allzu lange soll das trotzdem nicht dauern, heißt es aus dem Rathaus: Die Instandsetzung soll Ende der Woche beendet sein.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Wie es längerfristig mit dem Tunnel weitergeht, ist noch nicht abschließend geklärt. Zuletzt hatte die Stadt mitgeteilt, über die Zukunft der Unterführung werde man nach dem Umzug der nahe gelegenen Grundschule entscheiden - also voraussichtlich im Sommer 2022. Dann soll geprüft werden, ob der Tunnel noch notwendig ist. (SZ/stl)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa