SZ + Riesa
Merken

Vermisster Senior nach Monaten tot aufgefunden

Seit Ende Juli vorigen Jahres war ein 93 Jahre alter Mann aus Seerhausen vermisst worden. Nach fast einem halben Jahr gibt es nun traurige Gewissheit.

 1 Min.
Teilen
Folgen
.
. © Foto: Lutz Weidler

Stauchitz. Ein seit Juli vergangenen Jahres vermisster 93-Jähriger aus Seerhausen ist tot aufgefunden worden. Nach Angaben der Polizei entdeckten Passanten den Mann am Dienstagvormittag auf einer Brachfläche in Stauchitz. Der Senior habe zweifelsfrei identifiziert werden können, hieß es. Ein Straftatverdacht liege derzeit nicht vor, so die Polizei weiter.

Die Tochter des Mannes hatte der Bild-Zeitung im Vorjahr gesagt, dass ihr dementer Vater unter einer Kriegs-Traumatisierung leidet und sich deshalb absichtlich verstecken könnte.

Nach dem Verschwinden des Mannes hatte es verschiedene Hinweise auf seinen Verbleib gegeben, denen die Behörden nachgegangen waren. Unter anderem hatte eine Spur nach Brandenburg geführt. In Dresden hatten Polizisten im August Brachflächen durchsucht und mit Anwohnern gesprochen. Zuvor war bereits ausgeschlossen worden, dass es sich bei einer leblosen Person, die zwischen Belgern und Torgau in der Elbe entdeckt worden war, um den 93-Jährigen handelt. (SZ)