Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Riesa
Merken

Verschwundene Tiere versetzen Katzenbesitzer in Sorge

In Glaubitz und weiteren Orten kommen seit einiger Zeit Katzen abhanden. Ein Halter will das nicht einfach hinnehmen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Kater Felix ist eine der spurlos entschwundenen Katzen aus Glaubitz und Umgebung.
Kater Felix ist eine der spurlos entschwundenen Katzen aus Glaubitz und Umgebung. © privat

Glaubitz. Anwohnerin Birgit S.* schläft schon schlecht, so sehr ist sie in Sorge um ihre Katze Susi. Der Grund: In den vergangenen Wochen sind in Glaubitz und benachbarten Orten wie Moritz zig Katzen verschwunden. Zwar ist unklar, was genau dahintersteckt. Hinter vorgehaltener Hand wird wegen der Häufung der Fälle inzwischen aber schon ein organisiertes Vorgehen vermutet.

Auch Stefan Kalex lässt die Sache keine Ruhe. Die Kater seiner Familie, Paul und Felix, sind Ende Juli binnen einer Woche abhandengekommen, sagt der Glaubitzer, der nach eigenem Bekunden mit verschiedenen Behörden wie Ordnungsamt und Polizei über das Phänomen gesprochen hat. Wirklich helfen konnte ihm bislang niemand. Immerhin: Von der Straßenmeisterei habe es geheißen, dass nicht vermehrt überfahrene Katzen an Straßenrändern bemerkt worden seien.

Seine Recherchen deuten für den Ingenieur auf ein Muster hin, wonach Tiere vor allem in der Nacht von Sonntag auf Montag verschwanden. Auch seien eher gepflegte, gesunde Tiere betroffen. Stefan Kalex hat in einem Facebook-Beitrag weitere Halter dazu aufgerufen, sich zu melden, wenn ihre Tiere plötzlich weg sind – mit Angaben zur jeweiligen Katze, wie Name, Alter, Verschwindedatum und Heimatort. (SZ)