merken
Riesa

Vizeweltmeister kommen aus Riesa

Es ist der bisher größte Erfolg für deutsche Sportakrobaten. Der Grundstein wurde in Riesa gelegt.

Daniel Blintsov und Pia Schütze bei der WM-Vorbereitung in der Riesaer Stadtsporthalle.
Daniel Blintsov und Pia Schütze bei der WM-Vorbereitung in der Riesaer Stadtsporthalle. © Lutz Weidler

Genf/Riesa. Es gibt noch andere Sportarten außer Fußball. Und in einer davon zählen die Riesaer jetzt zu den Besten der Welt. Am vergangenen Wochenende sind Daniel Blintsov und Pia Schütze bei der Sportakrobatik-WM in Genf Vize-Weltmeister geworden. Das ist der größte Erfolg für Deutschland in dieser Randsportart bei Welt- und Europameisterschaften.

"Wir können es immer noch nicht fassen, was die beiden Sachsen geleistet haben", heißt es in einer Mitteilung des Deutschen Sportakrobatik-Verbandes (DSV). Daniel Blintsov kommt vom SC Riesa, Pia Schütze vom SC Hoyerswerda. Für das Unterfangen WM-Medaille war die 16-Jährige extra nach Riesa gezogen, wohnt wochentags bei der Riesaer Trainerfamilie Blintsov und geht in Riesa zur Schule. Trainiert wurden beide von Mutter Nina Blintsov.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

"Die Silbermedaille hat alle bisherigen Erfolge bei Weltmeisterschaften übertroffen", sagt DSV-Pressesprecher Werner Hassepaß. Der Berliner beobachtet schon seit Langem die sehr gute Arbeit beim SC Riesa. Vor allem durch den hiesigen Bundestrainer Igor Blintsov. "Er hat richtig Grundlagenarbeit geleistet", sagt Hassepaß. "Ich weiß, wie die Sachsen gekämpft haben, um dort hinzukommen, wo sie jetzt sind."

Zusammen mit dem SC Hoyerswerda und dem Dresdner SC haben die Riesaer Sachsen zur Hochburg in dieser leider immer noch nichtolympischen Sportart gemacht. Auch das Dresden-Riesaer Juniorenduo Tobias Vitera und Albrecht Kretzschmar zeigte eine sehr gute Leistung. Sie wurden in ihrer Altersklasse Vierter und verpassten nur knapp eine WM-Medaille. "Wir freuen uns wie verrückt und sind mächtig stolz auf die vier", sagt SC-Vizepräsident Sebastian Lohse.

Mehr zum Thema Riesa