Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Riesa
Merken

Wacker-Azubis haben ausgelernt

Ihre Lehrzeit war von den besonderen Bedingungen der Corona-Pandemie geprägt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ausbildung erfolgreich beendet: Die ausgelernten Auszubildenden der Wacker Chemie AG bekamen im "Bergkeller" in Großenhain ihre Zeugnisse feierlich überreicht.
Ausbildung erfolgreich beendet: Die ausgelernten Auszubildenden der Wacker Chemie AG bekamen im "Bergkeller" in Großenhain ihre Zeugnisse feierlich überreicht. © Wacker Chemie Nünchritz

Nünchritz. Für 24 junge Auszubildende der Wacker Chemie AG Nünchritz liegen die Lehrjahre hinter ihnen. Im feierlichen Rahmen bekamen sie jetzt ihr Abschlusszeugnis überreicht. Nun heißt es für die elf Chemikanten, vier Industriemechaniker, drei Elektroniker für Automatisierungstechnik, zwei Elektroniker für Betriebstechnik und vier duale Bachelor-Studenten: Ausbildung bei der Wacker Chemie AG in Nünchritz offiziell abgeschlossen. Für sie geht es nun von der Berufsschulbank und dem Azubi-Sein direkt in den Berufsalltag.

Von den elf Chemikanten konnten vier ihre Ausbildung bereits frühzeitig im Sommer 2022 abschließen. Zu ihnen gehörte auch Martin Wand, der als Landesbester die Ausbildung erfolgreich absolvierte. Alle elf erhalten genau wie die anderen Auszubildenden einen unbefristeten Arbeitsvertrag bei der Wacker Chemie AG. Unter den dualen Studierenden schloss Franziska Schmiedgen im Bereich Verfahrenstechnik ihr Studium mit großem Erfolg ab.

Es waren sehr herausfordernde Lehrjahre, nicht zuletzt, weil die Pandemie gemeinsames Lernen und Arbeiten zum Teil unmöglich machte. „Nichtsdestotrotz haben sich unsere Auszubildenden nicht von der Situation unterkriegen lassen und ihre Lehre mit Bravour gemeistert“, resümiert Werkleiterin Jutta Matreux. „Wir sind stolz auf die erbrachten Leistungen und freuen uns, dass die jungen Kolleginnen und Kollegen den Standort fortan mit ihrem Einsatz und Engagement mitgestalten.“ (SZ)