merken
PLUS Riesa

Einschränkungen bei Riesaer Bank

Die Commerzbank auf der Hauptstraße hat kürzer geöffnet. Mit den angekündigten Filialschließungen hat das aber nichts zu tun, heißt es.

Die Filiale der Commerzbank auf der Riesaer Hauptstraße.
Die Filiale der Commerzbank auf der Riesaer Hauptstraße. © Klaus D.Bruehl

Riesa. Die Nachricht war ein Paukenschlag: 10.000 Stellen will die Commerzbank in den nächsten Jahren streichen, die Zahl der Filialen von derzeit 790 auf 450 fast halbieren. Was bedeutet das für Riesa?

Derzeit ist die Bank noch mit einer Filiale auf der Hauptstraße vertreten. Die nächsten finden sich in Oschatz, Meißen, Döbeln, Bad Liebenwerda. Davon ist Oschatz allerdings schon "vorsorglich geschlossen", wie es auf der Commerzbank-Homepage heißt.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Und Riesa? Hier war die Filiale im ersten Lockdown im Frühjahr 2020 zu. Bereits seit Mai 2020 sei sie aber wieder für den persönlichen Kundenverkehr geöffnet, sagt Heike Ziegenbalg, Sprecherin für die Region Ost bei der Commerzbank. "In der Zeit von März bis Mai 2020 waren die Mitarbeiter vor Ort und haben telefonisch beraten und Auskünfte gegeben." Der SB-Bereich hatte immer und hat auch noch unverändert geöffnet. "Die Bargeldversorgung ist somit auch außerhalb der Öffnungszeiten gesichert, die Serviceterminals für Kontoauszüge und Überweisungen stehen wie immer zur Verfügung", so die Sprecherin.

Aktuell seien in der Riesaer Filiale fünf Mitarbeiter beschäftigt. Allerdings seien Kollegen längerfristig erkrankt, sodass derzeit das Personal knapp ist. "Aufgrund von Corona dürfen zur Sicherheit unserer Mitarbeiter und Kunden keine Personalwechsel zwischen den Filialen stattfinden, sodass es derzeit leider wegen zeitweisen Personalmangels zu Einschränkungen gegenüber den üblichen Öffnungszeiten kommen kann", sagt Heike Ziegenbalg - und bittet das zu entschuldigen. Telefonisch stünden die Mitarbeiter aber während der Öffnungszeiten zur Verfügung.

Und wie sicher ist nun der Standort Riesa? Wird er zu den 450 Filialen gehören, die erhalten bleiben? Zu den regionalen Auswirkungen könne man derzeit noch nichts sagen, heißt es von der Commerzbank. Vor einem knappen Jahr hatte man noch mitteilen können, dass die Zahl der Kunden in Riesa um mehr als 200 auf 6.400 gewachsen war. Die damalige Welle von Filialschließungen hatte Riesa verschont.

Weiterführende Artikel

Commerzbank will 10.000 Stellen abbauen

Commerzbank will 10.000 Stellen abbauen

Die Commerzbank tritt hart auf die Bremse. Tausende Stellen und Hunderte Filialen in Deutschland stehen auf der Kippe. Noch sind die Sparpläne aber nicht final.

Commerzbank Riesa bleibt erhalten

Commerzbank Riesa bleibt erhalten

Bundesweit sollen 200 Filialen geschlossen werden. Der Standort Riesa sei laut einer Unternehmenssprecherin aber sicher. 2019 war ein gutes Jahr.

Insgesamt sind in der Innenstadt eine ganze Reihe von Kreditinstituten vertreten: Allein an der Hauptstraße finden sich neben der Commerzbank auch noch die Targobank, die Volksbank Riesa und die Sparkasse; wenige Meter entfernt gibt es auch noch Deutsche Bank und Spardabank.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa